Tomaten-Sauerkrautsuppe mit Oliven

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Tomaten-Sauerkrautsuppe mit Oliven
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
254
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien254 kcal(12 %)
Protein3 g(3 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe3,1 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K21 μg(35 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure50 μg(17 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin3,6 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium620 mg(16 %)
Calcium88 mg(9 %)
Magnesium34 mg(11 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren7,8 g
Harnsäure42 mg
Cholesterin18 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
50 g durchwachsener, geräucherter Speck
1 mittlere Zwiebel
1 Knoblauchzehe
250 g Sauerkraut mild
400 ml Fleischbrühe
100 g entkernte schwarze Oliven
4 EL Tomatenmark
200 ml trockener Weißwein
1 TL Paprikapulver edelsüß
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker
1 mittlere Kartoffel mehlig kochend
50 g geschlagene Schlagsahne
Schnittlauch zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SauerkrautWeißweinOliveTomatenmarkSpeckSchlagsahne
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Speck sehr fein würfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und sehr fein hacken. Den Speck in einem Topf bei mittlerer Hitze auslassen, Zwiebel und Knoblauch zugeben, darin glasig andünsten.
2.
Das Sauerkraut etwas auseinander zupfen (gegebenenfalls klein schneiden) zusammen mit dem Tomatenmark, zugeben und kurz mit dünsten. Die Fleischbrühe zugießen, erhitzen, die Kartoffel schälen, fein reiben und in die kochende Suppe geben. Alles ca. 15-20 Min. köcheln lassen. Oliven halbieren und mit dem Wein zur Suppe geben. Mit Zucker, Paprika, Salz und Pfeffer würzen, abschmecken.
3.
Die Suppe auf tiefe Teller verteilen und je mit einem Klecks Sahne und einigen Schnittlauchhalmen garniert servieren.