Tomaten-Spinat-Couscous

mit Lammspießen
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Tomaten-Spinat-Couscous
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
750 g
200 g
1 Bund
200 g
4 EL
5
Knoblauchzehen (gepellt, in Scheiben geschnitten)
100 g
400 g
2 TL
250 g
400 ml
Asiafond (Glas)
2 EL
4 EL
Öl zum Braten
20
Basilikum zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Spinat waschen und abtropfen lassen, die Schalotten pellen. 2 l Salzwasser zum Kochen bringen, die Schalotten darin 5 Minuten blanchieren und herausnehmen. Den Spinat im selben Wasser in 2 Portionen 2-3 Minuten blanchieren, im Sieb abtropfen lassen, ausdrücken und grob hacken. Die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden, die Tomaten würfeln.

2.

Olivenöl in einer größeren Pfanne erhitzen, die Knoblauchscheiben goldgelb braten, mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenkrepp abtroplen lassen. Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne goldbraun rösten und beiseitestellen.

3.

Für die Lammspieße das Fleisch in 16 gleiche Stücke schneiden. Die Schalotten längs halbieren. Fleischstücke und Schalotten im Wechsel auf 4 Spieße ziehen. Harissa mit 1 TL Wasser verdünnen und die Fleischspieße damit beträufeln.

4.

Couscous laut Packungsanweisung mit Asia-Fond zubereiten. Inzwischen das Olivenöl erneut in der Pfanne erhitzen, die Lauchzwiebelringe und Tomatenwürfel kurz darin andünsten, Tomatenmark und Spinat untermengen. Die Mischung bei kleiner Hitze warm halten.

5.

Die Fleischspieße in einer Pfanne in Öl bei mittlerer Hitze 10-12 Minuten braten.

6.

Den Couscous auflockern und mit den Pinienkernen unter die Gemüsemischung heben, auf einer vorgewärmte Platte häufen, mit Knoblauch und Basilikumblättern bestreuen. Die Spieße darauflegen und mit dem Bratfett begießen.