Topfenstrudel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Topfenstrudel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 55 min
Fertig
Kalorien:
3938
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.938 kcal(188 %)
Protein142 g(145 %)
Fett194 g(167 %)
Kohlenhydrate379 g(253 %)
zugesetzter Zucker148 g(592 %)
Ballaststoffe10 g(33 %)
Automatic
Vitamin A2,4 mg(300 %)
Vitamin D14,2 μg(71 %)
Vitamin E21,5 mg(179 %)
Vitamin K100,6 μg(168 %)
Vitamin B₁1 mg(100 %)
Vitamin B₂3,3 mg(300 %)
Niacin34,3 mg(286 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure450 μg(150 %)
Pantothensäure11,7 mg(195 %)
Biotin151,4 μg(336 %)
Vitamin B₁₂12,3 μg(410 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium2.063 mg(52 %)
Calcium888 mg(89 %)
Magnesium183 mg(61 %)
Eisen14 mg(93 %)
Jod93 μg(47 %)
Zink11,4 mg(143 %)
gesättigte Fettsäuren78,4 g
Harnsäure178 mg
Cholesterin2.099 mg
Zucker gesamt211 g

Zutaten

für
1
Zutaten
200 g Mehl
4 Eier
1 EL Pflanzenöl
1 Prise Salz
Pflanzenöl zum Bestreichen
50 g Rosinen
2 EL Rum
500 g Quark
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
½ unbehandelten Zitrone Abrieb
80 g Butter
Mehl für die Arbeitsplatte
2 EL Semmelbrösel
1 Eigelb
0.13 l Milch
4 EL Puderzucker
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
QuarkMilchZuckerButterRosinenPflanzenöl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl auf eine saubere Arbeitsfläche sieben. In die Mitte eine Mulde formen, 1 Ei hineinschlagen und das Öl und Salz hinzufügen. Von außen nach innen zu einem glatten Teig verkneten, dabei nach und nach genügend Wasser zugießen, so dass der Teig eine mittelfeste Konsistenz erreicht. Den Strudelteig mit der Hand ca. 10 Minuten gründlich durchkneten, bis er glänzt. Den Teig halbieren und zu 2 gleich großen Kugeln formen. Mit Öl bepinseln und unter einer umgedrehten Schüssel ca. 1/2 Stunde ruhen lassen. Für die Füllung die Rosinen waschen, trocken tupfen, mit dem Rum beträufeln und zugedeckt durchziehen lassen. Gegen Ende der Ruhezeit des Teiges den Quark mit 100 g Zucker und 1/2 Päckchen Vanillezucker in einer Schüssel verrühren. 3 Eier trennen und die Eigelbe unter die Quarkmasse rühren. Den Zitronenabrieb und die Rumrosinen zufügen. Das Eiweiß mit Salz zu einem steifen Schnee schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und eine Bratreine dünn damit ausstreichen. Die restliche Butter beiseite stellen. Ein großes Tuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten und gleichmäßig mit Mehl bestreuen. Eine der Teigkugeln so dünn wie möglich darauf ausrollen. Den Strudelteig mit bemehlten Händen vorsichtig anheben und langsam von der Mitte nach außen ziehen, bis er dünn bzw. fast durchsichtig ist. Dicke Teigkanten abschneiden.
2.
Den Strudelteig dünn mit zerlassener Butter bepinseln und mit je 1 EL Semmelbrösel bestreuen. Die Hälfte der Quarkmasse auf den Teig streichen und dabei rundherum einen ca. 3 cm breiten Rand freilassen. Das Tuch anheben und den Strudel vorsichtig aufrollen. Dabei die seitlichen Ränder einschlagen. Strudel mit der Nahtstelle nach unten in die gefettete Form legen. Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Mit der zweiten Teig- und Quarkhälfte genauso verfahren und den zweiten Strudel dicht neben den ersten in die Bratreine legen. Beide Strudel mit zerlassener Butter bestreichen. Die Strudel auf mittlerer Schiene in ca. 45 Minuten goldbraun backen. Für den Guss die Milch mit dem Eigelb, 1 EL Zucker und dem restlichen Vanillezucker in einer Tasse verquirlen. Ca. 15 Minuten vor Ende der Backzeit die Eiermilch über die Strudel gießen. Den Topfenstrudel in 4-5 cm breite Stücke schneiden und mit dem Puderzucker bestreut warm servieren.
3.
Vanillesauce dazu reichen.
Schlagwörter