Torte mit Mazipanobst zur Hochzeit

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Torte mit Mazipanobst zur Hochzeit
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
6 h
Zubereitung
fertig in 9 h
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MarzipanZuckerZuckerMandelkernButterMandelkern

Zutaten

für
1
Biskuitteig für 1 Backrahmen von 30 x 30 cm
90 g
6
175 g
150 g
100 g
Mandelkerne gemahlen
4 Tropfen
Biskuitteig für 1 Backrahmen von 20 x 20 cm
60 g
4
110 g
100 g
65 g
Mandelkerne gemahlen
2 Tropfen
Füllung und Verzierung
750 g
Feigenkonfitüre mit Rotwein
200 ml
80 ml
3 ½ kg
1
Eiweiß verquirlt
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backrahmen darauf stellen. Den Backofen auf 160° C Umluft vorheizen. Die Butter in einem kleinen Topf sanft schmelzen. Eigelb und Eiweiß trennen und in zwei Rührschüsseln geben. Eigelb und Zucker mischen und mit dem Handrührgerät weißcremig schlagen. Das Mehl durch ein Sieb darüberstauben, dabei noch nicht rühren! Die flüssige, lauwarme Butter und das Bittermandelaroma hinzugießen. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Ein Drittel des Eischnees vorsichtig unter die Eiercreme rühren. Die Mandeln darüber stauben. Den restlichen Eischnee auf die aufgelockerte Masse geben. Alles vorsichtig mischen und dabei behutsam unterheben. Die Biskuitmasse in die vorbereitete Form füllen und glattstreichen. In den heißen Ofen schieben und in 35-40 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe). Aus dem Ofen nehmen, aus dem Backrahmen lösen, auf ein Kuchengitter stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Ca. 60 Minuten auskühlen lassen. Mit dem selben Backrahmen und den selben Mengenangaben den Kuchen noch einmal backen und auskühlen lassen.
2.
Für die obere Etage genau so verfahren und den selben Biskuit auch 2 mal backen, dabei die kleineren Mengenangaben beachten und den Backrahmen (20 x 20 cm) verwenden.
3.
Den ausgekühlten Biskuit (30 x 30) jeweils 1 mal quer durchschneiden und eine Hälfte (die unteren Böden) auf die Arbeitsplatte legen. Den Läuterzucker mit dem Birnenlikör mischen und die Böden mit ca. der Hälfte davon beträufeln. Die Konfitüre mit ca. 60 ml Wasser mischen, aufkochen und durch ein Sieb streichen. Die unteren, beträufelten Böden mit Konfitüre einstreichen und jeweils den passenden Boden darauf setzen. Den entsprechenden Backrahmen als Tortenring benutzen. Die zwei Biskuitkuchen (30 x 30) mit der Konfitüre zusammenkleben. Mit der oberen Tortenetage (20 x 20) genauso verfahren. Die Backrahmen entfernen. Jede Torte (4 Schichten) auf eine Tortenplatte setzen und rundum dünn mit der Konfitüre einstreichen. Das Marzipan (2-3 mm dick) auf einer mit Puderzucker bestaubten Arbeitsplatte zu einem großen und einem kleineren Quadrat ausrollen (jeweils 5-6 cm größer als die Torte mißt) und die Etagen damit überziehen, leicht streichend den Marzipanmantel andrücken. Das überschüssige Marzipan mit einem scharfen Messer abschneiden. Die kleinere Torte vorsichtig auf die größere gleiten lassen und die Tortenplatte entfernen. Das restliche Marzipan noch einmal verkneten und auf der Arbeitsplatte auf Puderzucker dünn ausrollen, dann mit einer Schablone oder einem entsprechenden Ausstecher viele Weinblätter ausschneiden und die Torte damit dekorieren (mit etwas verquirltem Eiweiß ankleben). Aus dem restlichen Marzipan Trauben, Feigen und Birnen formen, mit der passenden Lebensmittelfarbe färben und die Torte damit fertig dekorieren. Nach Belieben auch mit einem kleinen Obstkörbchen als abschließendes Element.
Zubereitungstipps im Video
Schlagwörter