Torte mit Rosenblättern

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Torte mit Rosenblättern
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,0 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
fertig in 5 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
3 Eier
50 g Marzipanrohmasse
150 g weiche Butter
160 g Zucker
1 Vanillezucker
1 Prise Salz
¼ TL Zimt
1 unbehandelte Zitrone Saft und Abrieb
60 g Mehl
60 g gemahlene Mandelkerne geschält
Für die Creme
4 Blätter weiße Gelatine
150 g Marzipanrohmasse
40 ml Amaretto
200 g Quark
150 g Schlagsahne
20 g Puderzucker
Für die Dekoration
125 g Rosengelee
500 g weißer Fondant (Rollfondant)
Speisestärke (Bäckerstärke)
2 EL Puderzucker
1 Tropfen rote Speisefarbe
1 rosa Blüte (Rose)
1 Handvoll rosa Bio-Rosenblütenblätter
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Die Eier trennen. Das Rohmarzipan mit 1 Eigelb verkneten, bis eine glatte Masse entstanden ist. Die Butter mit 100 g Zucker cremig rühren, die restlichen Eigelbe mit dem Vanillezucker, Salz, Zimt, Zitronensaft und -schale sowie der Marzipanmasse einrühren.
3.
Die Eiweiße mit dem übrigen Zucker steif schlagen. Das Mehl mit den gemahlenen Mandeln mischen und unter die Eigelbcreme rühren, dann den Eischnee unterheben. Die Springform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und glatt streichen. Ca. 25-30 Min. backen. (Stäbchenprobe machen). Den fertigen Boden kurz abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
4.
Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das Marzipan mit dem Amaretto weich kneten, Quark dazugeben und glatt rühren. Die Gelatine tropfnass in einem kleinem Topf bei milder Hitze auflösen, mit etwas Quarkmasse verrühren, dann die Gelatine in die restliche Quarkmasse einrühren. Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen und unterziehen.
5.
Den Boden zweimal quer durchschneiden. Den unteren Boden in einen Tortenring setzen mit der Hälfte der Creme bestreichen, einen zweiten Boden aufsetzen, die restliche Creme darauf streichen und den letzten Boden auflegen. Leicht andrücken. Die Torte für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
6.
Die Torte herausnehmen und den Tortenring ablösen. Das Rosengelee unter Rühren erhitzen, die Torte damit einstreichen und kurz antrocknen lassen. Den Rollfondant auf einer leicht mit Bäckerstärke eingestreuten glatten Arbeitsfläche 3-4 mm dünn ausrollen (ca. 35 cm Durchmesser). Den Fondant mithilfe eines Tortenretters auf die Torte legen, erst oben glätten und leicht andrücken, dann die Seiten rundherum behutsam glätten und andrücken. Den Puderzucker mit der Speisefarbe und ein paar Tropfen Wasser dickflüssig anrühren, in einen Einweg-Spritzbeutel füllen, klein aufschneiden und zwei Herzen auf die Torte malen. Die Tüllschleife um die Torte binden, die Rose und die Rosenblätter darauf legen und servieren.