Trifle mit Brombeeren

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Trifle mit Brombeeren
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
654
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien654 kcal(31 %)
Protein16 g(16 %)
Fett33 g(28 %)
Kohlenhydrate70 g(47 %)
zugesetzter Zucker46 g(184 %)
Ballaststoffe1,5 g(5 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D3 μg(15 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K3,5 μg(6 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin4 mg(33 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure100 μg(33 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin32,1 μg(71 %)
Vitamin B₁₂1,9 μg(63 %)
Vitamin C10 mg(11 %)
Kalium488 mg(12 %)
Calcium350 mg(35 %)
Magnesium50 mg(17 %)
Eisen3,8 mg(25 %)
Jod32 μg(16 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren15,7 g
Harnsäure15 mg
Cholesterin573 mg
Zucker gesamt54 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
4
5 EL
trockener Sherry
150 g
400 ml
150 g
Für die Vanillecreme
½ l
1
5
100 g
30 g
1 Prise
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchBrombeereSchlagsahneZuckerSherryMehl

Zubereitungsschritte

1.
Löffelbiskuits zerbröseln und auf Gläser verteilen. Sherry mit Brombeeren mischen, nach Geschmack süssen und die Hälfte der Brombeeren darüber verteilen. Sahne leicht aufschlagen, mit der Vanillecreme verrühren und die Hälfte davon über die Brombeeren geben, übrige Brombeeren (einige zum Garnieren beiseite legen) und übrige Creme aufgeben und mit Brombeeren garniert servieren.
2.
Vanilleschote längs aufschneiden, das Vanillemark herauskratzen und mit der Vanilleschote in die Milch rühren und aufkochen.
3.
Eigelb mit dem Zucker in einer Schüssel cremig schlagen, dabei das Mehl untermischen.
4.
Die kochende Milch in die Eigelbcreme rühren, alles zurück in den Topf gießen, Vanilleschote herausfischen und auf kleiner Flamme unter ständigem Schlagen einmal aufwallen lassen.
5.
Die Vanillecreme durch ein Sieb streichen, abkühlen lassen, dabei die Oberfläche dünn mit Zucker bestreuen, damit sich keine Haut bildet.
Schlagwörter