Gute-Laune-Rezept

Türkischer Engelshaar-Kuchen mit Pistazien und Frischkäse

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Türkischer Engelshaar-Kuchen mit Pistazien und Frischkäse

Türkischer Engelshaar-Kuchen mit Pistazien und Frischkäse - Smart naschen auf türkisch

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
388
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dieser türkische Engelshaar-Kuchen punktet nicht nur optisch mit den feinen, grünen Pistazien: Denn sie liefern auch die Nährstoffkombi Calcium und Phosphor für gesunde Knochen und Zähne. Das Spurenelement Eisen ist ebenfalls enthalten: Es fördert die Blutbildung und kann Müdigkeit sowie Erschöpfung ausbremsen. 

Der türkische Engelshaar-Kuchen, bekannt unter dem Namen Künefe, ist als Dessert ein besonderer Genuss! Dieses sollte auch frisch zubereitet verzehrt werden, denn nochmal aufgewärmt verliert es die Knusprigkeit und das Mundgefühl.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien388 kcal(18 %)
Protein10 g(10 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate40 g(27 %)
zugesetzter Zucker9,5 g(38 %)
Ballaststoffe0,4 g(1 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K2,6 μg(4 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,9 mg(8 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure10 μg(3 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin1,9 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium76 mg(2 %)
Calcium37 mg(4 %)
Magnesium9 mg(3 %)
Eisen0,4 mg(3 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren11,2 g
Harnsäure0 mg
Cholesterin46 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
250 g
türkische Fadennudel (Tel Kadayif)
200 g
50 g
60 g
1 TL
20 g
grob gehackte Pistazien zum Bestreuen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
FrischkäseVollrohrzuckerButterPistazieZitronensaft
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Schüssel, 1 kleine Springform

Zubereitungsschritte

1.

Den Vollrohrzucker mit 150 ml Wasser in einen Topf geben und 5 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen, dann Zitronensaft unterrühren und den Sirup vom Herd ziehen.

2.

Butter zerlassen und die Fadennudeln untermischen. Dabei gut mit den Händen reiben, damit sich die Nudeln voneinander lösen und die Butter sich gut verteilt. Die Hälfte der Nudeln in eine kleine Springform drücken, den Frischkäse darauf verstreichen. Dann die restlichen Nudeln darauf geben und andrücken. 

3.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 30 Minuten backen. Herausnehmen, leicht abkühlen lassen, dann mit dem Sirup tränken und gut durchziehen lassen, damit die Nudeln den Sirup aufsaugen. Mit Pistazien bestreut servieren.