EatSmarter Exklusiv-Rezept

Überbackene Feigenbrote

mit Ricotta, Roquefort und Rotwein
4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Überbackene Feigenbrote

Überbackene Feigenbrote - Edelvariante der italienischen Crostini für Fans von Feigen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
7,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
160
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Roquefort und Ricotta punkten mit reichlich Kalzium, das wir für stabile Knochen und Zähne sowie für Muskeln und Nerven brauchen. Die getrockneten Feigen liefern nicht nur betörende Süße und Ballaststoffe satt, sondern auch viel Magnesium. Gut so, denn der Mineralstoff powert Muskeln und Nerven!

Es lohnt sich, bei Trockenfeigen nicht auf den Cent zu gucken. Kaufen Sie ungeschwefelte und unbehandelte Früchte – am besten im Bioladen. Sie schmecken nicht nur besser, sondern sind garantiert schadstofffrei. Eine weiße Schicht ist übrigens kein Qualitätsmangel, im Gegenteil: Hier handelt es sich um auskristallisierten Zucker und um ein Zeichen für Naturbelassenheit.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien160 kcal(8 %)
Protein7 g(7 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,4 mg(20 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure16 μg(5 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin4,7 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium198 mg(5 %)
Calcium147 mg(15 %)
Magnesium34 mg(11 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren4 g
Harnsäure21 mg
Cholesterin21 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
6
getrocknete Feigen
250 ml
2 EL
1 TL
gemahlener Anis
1
50 g
175 g
1
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RotweinRicottaRohrzuckerFeigeAnisLorbeerblatt
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Backblech, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 Brotmesser, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Schneebesen

Zubereitungsschritte

1.
Überbackene Feigenbrote Zubereitung Schritt 1

Getrocknete Feigen entstielen und in eine Schüssel geben.

2.
Überbackene Feigenbrote Zubereitung Schritt 2

Feigen mit 1 l kochend heißem Wasser übergießen und 40 Minuten ziehen lassen.

3.
Überbackene Feigenbrote Zubereitung Schritt 3

Rotwein, Zucker, Anis und Lorbeerblatt in einem Topf aufkochen. Unter Rühren mit einem Schneebesen 2 Minuten kochen lassen.

4.
Überbackene Feigenbrote Zubereitung Schritt 4

Feigen abgießen und in den Topf geben. Etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze im offenen Topf kochen lassen, bis die Flüssigkeit sirupartig wird.

5.
Überbackene Feigenbrote Zubereitung Schritt 5

Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Feigen anschließend in Stücke oder Scheiben schneiden.

6.
Überbackene Feigenbrote Zubereitung Schritt 6

Roquefort mit den Händen in eine Schüssel bröseln. Ricotta zugeben und glattrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ciabattabrot in 12 Scheiben schneiden.

7.
Überbackene Feigenbrote Zubereitung Schritt 7

Brotscheiben unter dem heißen Grill (oder im Backofen bei Oberhitze auf höchster Stufe) von beiden Seiten goldbraun rösten. Jeweils mit Käse und Feigen belegen, mit etwas Sirup beträufeln und anrichten.

Video Tipps

Wie Sie Brotscheiben ganz einfach im Backofen rösten
 
Es gab gerade frische Feigen, da habe ich dann Schritt 2 weggelassen und sie waren köstlich!
 
Mmh, ein leckerer Snack, der sich auch gut auf einem Buffet macht. Die Kombination aus Käse und Feige ist wirklich gelungen, dann noch die leckere Sauce da drüber ... mmmmmhhhh! Finde, man kann es sowohl als Vorspeise, als auch als Nachtisch essen, denn Käse schließt ja bekanntlich den Magen :O)