Vanille-Beeren-Parfait mit Baiser

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Vanille-Beeren-Parfait mit Baiser
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 8 h
Fertig
Kalorien:
853
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien853 kcal(41 %)
Protein17 g(17 %)
Fett48 g(41 %)
Kohlenhydrate87 g(58 %)
zugesetzter Zucker77 g(308 %)
Ballaststoffe1,4 g(5 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D2,2 μg(11 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K4,6 μg(8 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin4,6 mg(38 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure77 μg(26 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin24,2 μg(54 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium603 mg(15 %)
Calcium368 mg(37 %)
Magnesium67 mg(22 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod24 μg(12 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren26,6 g
Harnsäure41 mg
Cholesterin383 mg
Zucker gesamt87 g

Zutaten

für
4
Für das Beereneis
150 g gemischte Beeren z. B. Erdbeeren, Johannesbeeren, Heidelbeeren
50 g Zucker
2 EL Zitronensaft
2 Blätter Gelatine
Für das Vanilleeis
200 g weiße Schokolade
½ l Milch
¼ l Schlagsahne
4 Eigelbe
100 g Zucker
1 Vanilleschote
Für das Baiser
2 Eiweiß
50 g Zucker
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchSchlagsahneSchokoladeZuckerZuckerZitronensaft

Zubereitungsschritte

1.
Gelantine in kaltem Wasser einweichen. Die Beerenmischung mit dem Zucker und dem Zitronensaft pürieren. Eingeweichte Gelantine ausdrucken, kurz in einem warmen Topf schmelzen und unter das Beerenpüree mischen.
2.
In einer rechteckigen Kastenform ( 10x20 cm) die Hälfte des Beerenpürees füllen und für ca. 2 Stunden gefrieren lassen.
3.
Währendessen für das Vanilleeis die Milch und die Sahne in einen Topf geben und zusammen mit dem ausgekratzen Vanillemark aufkochen lassen. Die Eigelbe mit dem Zucker in einer Schüssel weiß schaumig aufschlagen. Die kochende Milch in die Eigelbcreme rühren, alles zurück in den Topf gießen und auf kleiner Flamme mit gelegentlichem Umrühren köcheln lassen, bis die Creme beginnt dickflüssig zu werden (zur Rose abziehen), sie darf keinesfalls aufkochen. Die Vanillecreme durch ein Sieb streichen. Kurz abkühlen lassen und auf die erste Beerenschicht verteilen. Kürz anfrieren lassen. Für das Baiser das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit mittlerer Tülle füllen. Kleine Tropfen auf die Vanilleschicht spritzen und alles zusammen für weitere 2-3 Stunden gefrieren lassen.
4.
Das restliche Beerenpüree auf die Baiserschicht verteilen und nocheinmal 2 Stunden gefrieren lassen.
5.
Zum Servieren die Form in ein heißes Wasserbad halten und vorsichtig stürzen.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite