Vanille-Mandel-Macarons mit Pistazienfüllung

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Vanille-Mandel-Macarons mit Pistazienfüllung
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
94
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien94 kcal(4 %)
Protein2 g(2 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe0,7 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K1,9 μg(3 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,4 mg(3 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure3 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium54 mg(1 %)
Calcium7 mg(1 %)
Magnesium12 mg(4 %)
Eisen0,3 mg(2 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren3 g
Harnsäure1 mg
Cholesterin11 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
15
Für das Baiser
50 g gemahlene Mandelkerne (abgezogen)
Mark von 1 Vanilleschoten
1 Eiweiß (M)
60 g feiner Zucker
1 TL Zitronensaft
Für die Creme
75 g weiche Butter
40 g gemahlene Pistazien
2 Päckchen Vanillezucker
1 Msp. abgeriebene BIo- Limettenschale
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Mandeln und das Vanillemark in einen elektrischen Zerkleinerer geben und alles fein durchmixen, dann durch ein Sieb geben.

2.

Eiweiß steif schlagen, nach und nach den Zucker und den Zitronensaft unterrühren. Zum Schluss die Mandeln unterziehen.

3.

Masse in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle (5 mm) füllen und kleine Kreise (ca. 4,5 cm Durchmesser) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (oder eine Silikonmatte für Macarons) spritzen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Gas: Stufe 1, Umluft: 140 Grad) ca. 15-20 Minuten trocknen. Auskühlen lassen.

4.

Butter mit Pistazien, Vanillinzucker und Limettenschale verrühren. Die Unterseite von der Hälfte der Macarons damit bestreichen und ein zweites Macaron darauf setzen. Kurz kühl stellen und dann aber möglichst frisch verzehren.