Vanilletörtchen mit Schwarz-Weißbiskuit

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Vanilletörtchen mit Schwarz-Weißbiskuit
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,8 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
6 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
1103
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.103 kcal(53 %)
Protein26 g(27 %)
Fett62 g(53 %)
Kohlenhydrate111 g(74 %)
zugesetzter Zucker69 g(276 %)
Ballaststoffe3,5 g(12 %)
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D5,1 μg(26 %)
Vitamin E5,1 mg(43 %)
Vitamin K2,4 μg(4 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin6,8 mg(57 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure132 μg(44 %)
Pantothensäure3,2 mg(53 %)
Biotin46 μg(102 %)
Vitamin B₁₂2,2 μg(73 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium788 mg(20 %)
Calcium285 mg(29 %)
Magnesium94 mg(31 %)
Eisen10,2 mg(68 %)
Jod24 μg(12 %)
Zink4,1 mg(51 %)
gesättigte Fettsäuren30,4 g
Harnsäure14 mg
Cholesterin966 mg
Zucker gesamt78 g

Zutaten

für
4
Für den hellen Biskuit
3 Eigelbe
3 Eiweiß
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
60 g Mehl
40 g Speisestärke
Für den dunklen Biskuit
3 Eigelbe
3 Eiweiß
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
40 g Mehl
30 g Speisestärke
40 g Kakaopulver
Für die Vanillecreme
250 ml Milch
250 ml Schlagsahne
1 Vanilleschote
5 Eigelbe
100 g Zucker
4 Blätter weisse Gelatine
200 g Schlagsahne
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchSchlagsahneSchlagsahneZuckerZuckerKakaopulver
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Alle benötigten Zutaten genau abmessen und bereitstellen.
2.
Die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers und dem Vanillezucker schaumig rühren.
3.
Die Eiweiße zu Eischnee quirlen und bevor er ganz steif wird den restlichen Zucker einrieseln lassen, weiter rühren bis der Eischnee ganz steif ist.
4.
Eischnee mit einem Rührlöffel unter die Eigelbmasse heben.
5.
Das Mehl mit der Speisestärke über die Eimasse sieben und ebenfalls unter die Masse heben.
6.
Der Schokoladen-Biskuitboden wird genauso hergestellt mit der Abwandlung, dass das Kakaopulver zusammen mit dem Mehl und der Speisestärke über die Schaummasse gesiebt und untergehoben wird.
7.
Ein Backblech mit Backpapier belegen, einfetten, die Biskuitmassen je in einen Spritzbeutel mit recht kleiner, glatten Tülle füllen und dicht nebeneinander abwechselnd mit der hellen und der dunklen Biskuitmasse dünne Schlangenlinien auf das Backblech spritzen, ganz vorsichtig mit dem Spatel glattstreichen.
8.
Den Teig im vorgeheizten Backofen (175°) ca. 20 Min. backen.
9.
Den fertigen Boden aus den Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen, stürzen, das Backpapier abziehen und erkalten lassen und mindestens 2 Std. ruhen lassen.
10.
Die Milch und Sahne mit der Vanilleschote und ausgekratztem Mark verrühren und aufkochen.
11.
Eigelb mit dem Zucker in einer Schüssel cremig schlagen. Die heisse Sahne-Milch in die Eigelbcreme rühren, alles zurück in den Topf gießen und auf kleinster Flamme unter ständigem Schlagen zur Sauce aufschlagen, nicht kochen lassen.
12.
Die Vanillesauce durch ein Sieb streichen.
13.
Gelatine in kaltem Wasser auflösen, dann ausdrücken, mit etwas heisser Sauce auflösen, unter die Sauce rühren und abkühlen lassen, bis die Masse zu gelieren beginnt, steif geschlagene Sahne unterheben und 4 Dessertschalen ca. 1 cm hoch füllen.
14.
Den Biskuit quer zu den Schlangenlinien ca. 5 cm breite Streifen abschneiden und die Dessertschalen oberhalb der Cremeschicht damit auskleiden, den Hohlraum mit Vanillecreme auffüllen und für ca. 3 Std. in den Kühlschrank stellen. Zum Stürzen kurz in warmes Wasser stellen, dann auf Teller stürzen, nach Belieben dekorieren.