vegetarische Ravioli mit Spinatfüllung

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
vegetarische Ravioli mit Spinatfüllung
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
621
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien621 kcal(30 %)
Protein28 g(29 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate59 g(39 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,4 g(38 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E10,2 mg(85 %)
Vitamin K294,5 μg(491 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin11,4 mg(95 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure207 μg(69 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin35,5 μg(79 %)
Vitamin B₁₂1,8 μg(60 %)
Vitamin C38 mg(40 %)
Kalium944 mg(24 %)
Calcium207 mg(21 %)
Magnesium200 mg(67 %)
Eisen7,2 mg(48 %)
Jod26 μg(13 %)
Zink5,1 mg(64 %)
gesättigte Fettsäuren4,7 g
Harnsäure123 mg
Cholesterin169 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Für den Nudelteig
350 g Weizen-Vollkornmehl
3 Eier
3 TL Rapsöl
1 Prise Salz
Für die Spinatfüllung
300 g Spinat (frisch- oder TK)
200 g körniger Frischkäse
100 g gehackte Walnusskerne
geriebene Muskatnuss
Kräutersalz
Pfeffer
Außerdem
Mehl zum Ausrollen
1 Eiweiß
Produktempfehlung

Wird bei der Zubereitung der Spinatfüllung frischer Blattspinat verwendet, so muss die Menge erhöht werden, da frischer Blattspinat beim Kochen sehr stark zusammenfällt.

Dazu passt gut eine selbst gemachten Tomatensoße.

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl mit den übrigen Teigzutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten, der nicht mehr kleben sollte. Diesen etwa 1 Stunde, mit einem feuchten Tuch bedeckt, bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

2.

In der Zwischenzeit für die Füllung den Spinat verlesen, waschen, tropfnass in einen Topf geben und bei milder Hitze zusammenfallen lassen. Den Spinat gut ausdrücken und mit dem körnigen Frischkäse und den gehackten Walnüssen mischen. Mit den Gewürzen pikant abschmecken.

3.

Den Teig halbieren und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zwei etwa gleich große, möglichst dünne Rechtecke ausrollen. Auf die eine Platte jeweils im Abstand von etwa 5 Zentimetern kleine Häufchen der Füllung setzen. Das Eiweiß mit 4 Eßlöffeln Wasser verquirlen und mit Hilfe eines Kuchenpinsels Längs- und Querlinien zwischen die Häufchen streichen. Die zweite Teigplatte darauf legen und mit den Fingern den Teig so andrücken, daß sich die Füllungen abzeichnen.

4.

Mit einem Teigrädchen oder einem scharfen Messer die Ravioli voneinander trennen. Die Teigtaschen portionsweise in sprudelndem Salzwasser 8 bis 10 Minuten kochen.

Die Ravioli mit frisch geriebenen Parmesan oder Grana Padano genießen.

.