Vietnamesisches Gemüse

mit gemischten Kräutern
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Vietnamesisches Gemüse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
205
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Pro Portion
Brennwert205 kcal(10 %)
Protein6,9 g(7 %)
Fett12,5 g(11 %)
Kohlenhydrate17,5 g(12 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
8
getrocknete Shiitakepilze
glatte Petersilie
½ Handvoll
japanische Minze
chinesischer Schnittlauch
4
2
Auberginen à 200 g
2
Zucchini à 200 g
1 Bund
2
rote Paprikaschoten à 200 g
30 g
frischer Ingwer
2 EL
6 EL
2
250 g
4
10
300 ml
kräftige Gemüsebrühe
4 EL
2 EL
helle Sojasauce
Außerdem
2 EL
gehackte Bockshornklee -Blätter
Produktempfehlung
Dazu passt Reis.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Shiitakepilze in 200 ml warmem Wasser einweichen. Alle Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Fein hacken. Knoblauchzehen pellen und fein hacken.
2.
Auberginen, Zucchini, Frühlingszwiebeln und Paprikaschoten waschen und putzen. Alles in mundgerechte Stücke schneiden. Ingwer putzen. Auberginen und Zucchini in eine Schüssel geben, Ingwer darüber reiben. Mit den gehackten Kräutern mischen, Zitronensaft und 3 EL Öl darüber geben und mit Salz würzen. Mischen und etwa 15 Minuten durchziehen lassen.
3.
Chilischoten putzen und entkernen und in Streifen schneiden. Möhren putzen, längs halbieren und in mundgerechte Stücke schneiden. Kohlblätter waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Curryblätter waschen und trocken tupfen.
4.
Pilze aus dem Einweichwasser nehmen, ausdrücken und in Streifen schneiden. Gemüsebrühe mit Einweichwasser, Fisch- und Sojasauce vermischen.
5.
Restliches Öl in einem Wok (oder einer tiefen Pfanne) erhitzen. Auberginen- und Zucchinistücke aus der Marinade nehmen, trocken tupfen und im heißen Öl ca. 7 Minuten anbraten. Das übrige Gemüse dazugeben und ebenfalls anbraten. Marinade und Gemüsebrühe angießen, Curryblätter zugeben und alles einmal aufkochen lassen. Mit Salz abschmecken und nach Wunsch mit Bockshornkleeblättern bestreut servieren.