Vogelbeerengelee

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Vogelbeerengelee
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 7 h
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg
½ l
klarer Apfelsaft
1
70 g
Zucker nach Belieben
6 Blätter
weiße Gelatine
4
essbare Blüten
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
VogelbeereApfelsaftZuckerGelatineZimtstange

Zubereitungsschritte

1.

Die Beeren von den Dolden abstreifen, waschen, gut abtropfen lassen und die Früchte halbieren. In den Saft geben, 1/4 l Wasser und die Zimtstange zugießen und das Ganze zugedeckt aufkochen und etwa 30 Minuten leise köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Die Masse in ein feines Sieb geben, die ablaufende Flüssigkeit auffangen.

2.

Den Saft abmessen und ggf. mit Wasser auf 500 ml auffüllen. Mit dem Zucker mischen (abschmecken, aber nicht zu süß machen!). Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in 4 EL Vogelbeersaft bei milder Hitze auflösen. Die aufgelöste Gelatine unter den restlichen Vogelbeersaft rühren und die Mischung in 4 Förmchen verteilen.

3.

Im Kühlschrank fest werden lassen. Zum Servieren die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen und das Vogelbeergelee auf Teller stürzen. Mit je einer essbaren Blüte garnieren.