Walisischer Teekuchen mit Rosinen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Walisischer Teekuchen mit Rosinen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
fertig in 14 h
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
200 g
100 g
100 g
400 g
1 Päckchen
1 Prise
220 ml
schwarzer Tee
2
60 g
1 TL
flüssiger Honig zum Bestreichen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RosinenSultanineKorintheRohrzuckerSalzTee

Zubereitungsschritte

1.
Die Früchte im Tee über Nacht einweichen, dann gut abtropfen lassen. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Eier mit Zucker und Salz schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver und Lebkuchengewürz vermischen und unter die Schaummasse ziehen. Die abgetropften Früchte unterheben und den Teig in die Form streichen. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 1 Stunde backen. Dann mit Alufolie abdecken, damit die Oberfläche nicht verbrennt und für weitere 30-45 Minuten backen.
2.
Nach dem Backen den Kuchen 5 Minuten in der Form ruhen lassen und anschließend auf ein Kuchengitter stürzen. Heiß mit flüssigem Honig bepinseln und gut auskühlen lassen.
 
Vollkommen ohne Fett?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Bernardine, genau, für diesen Kuchen wird keine Butter oder ähnliches benötigt. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Perfekt dass wird mir gelingen,hatte eine Post -Karte aus England erhalten..und alles war mit engl Masse angegeben... Thank you!
 
Bei welcher Temperatur muss man diesen Kuchen denn backen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Bei 180 °C Ober-/Unterhitze.