Walnussbissen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Walnussbissen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,7 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
84
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien84 kcal(4 %)
Protein1 g(1 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe0,3 g(1 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin K0,5 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,3 mg(3 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure5 μg(2 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1,5 μg(3 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium29 mg(1 %)
Calcium6 mg(1 %)
Magnesium5 mg(2 %)
Eisen0,2 mg(1 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren2,3 g
Harnsäure3 mg
Cholesterin20 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
45
Für den Mürbeteig
100 g Krümelkandis
250 g Mehl
1 Msp. Backpulver
2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orangen
1 Ei
1 Eigelb
50 g gemahlene Walnüsse
175 g Butter
Außerdem
2 EL Zucker
Saft von 1 Orangen
45 Walnusskernhälften zum Belegen
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitungsschritte

1.

Krümelkandis in einem elektrischen Zerkleinerer fein mahlen, 2 EL zum Bestreuen abnehmen. Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. Kandis, Vanillezucker, Orangenschale, Ei, Eigelb, Walnüsse und Butter in Stückchen zugeben.

2.

Alles mit einem Messer durchhacken, sodass trockene Krümel entstehen. Dann alles zügig mit der Hand zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einem ca. 2 cm dicken Rechteck formen und in Alufolie über Nacht in den Kühlschrank legen.

3.

Zucker mit Orangensaft sirupartig einkochen. Den Teig in kleine Quadrate (ca. 2x2 cm) schneiden. Auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.

4.

Je eine Walnuss darauf drücken und die Walnuss dünn mit Orangensirup bepinseln. Mit Kandis bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) ca. 12 Minuten backen. Die Plätzchen mit Puderzucker bestäuben.