Walnusstorte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Walnusstorte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 5 h 35 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Mürbeteig
200 g
1 Prise
100 g
kalte Butter
50 g
feiner Zucker
Außerdem
3 EL
Für den Biskuit
5
125 g
2 EL
1 Msp.
125 g
1 TL
1 EL
50 g
gemahlene Walnüsse
Für die Creme
200 ml
Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
3 Blätter
weiße Gelatine
500 g
50 ml
gebrühter, abgekühlter Mokka
150 g
20 ml
Für den Belag
400 g
3 EL
100 ml
Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
1 TL
6
6
Puderzucker zum Ausrollen
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Das Mehl mit dem Salz mischen, auf eine Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, die Butter in Flöckchen herum verteilen und das Ei in die Mitte schlagen. Mit einem Messer alle Zutaten krümelig hacken und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer Kugel geformt und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in Größe der Form ausrollen und eine beschichtete Springform damit auskleiden. Im vorgeheizten Ofen 10-15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, auskühlen lassen und aus der Form lösen.
2.
Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Für den Biskuitteig die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb schaumig rühren. Die Eiweiße steif schlagen, auf die Eigelbmasse setzen. Das Mehl mit Backpulver und Kakao mischen, darauf sieben, die Nüsse zugeben und alles behutsam zu einem luftigen Teig vermischen. Diesen in die Springform füllen und im Ofen ca. 35 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe machen!). Auf ein Gitter stürzen, abkühlen lassen und einmal waagrecht durchschneiden (Messer oder mit einem Bindfaden).
3.
Den Mürbteigboden auf eine Kuchenplatte legen und mit dem Gelee bestreichen. Einen Biskuitboden auf den bestrichenen Mürbeteigboden legen und mit einem Tortenring versehen. Die Sahne steif schlagen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Mascarapone mit dem Mokka, dem Zucker und dem Likör verrühren. Die Gelatine in einem Topf zerlassen, vom Herd ziehen, 2 EL der Mokkacreme mit der Gelatine vermischen und zurück in die restliche Masse geben. Glatt rühren, dann vorsichtig die Sahne unterheben. Die Hälfte der Masse auf den Tortenboden streichen und mit dem zweiten Biskuitboden belegen. Den Tortenring entfernen und mit der übrigen Masse die Torte vollständig einstreichen. Für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
4.
Die Marzipan-Rohmasse auf einer mit Puderzucker dünn bestaubten Arbeitsfläche etwas größer als die Torte und ca. 2-3 mm dünn ausrollen und vorsichtig die Torte damit verkleiden. Die Torte mit Kakao bestauben. Die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und 12 Rosetten auf den Tortenrand spritzen. Diese abwechselnd mit Walnusshälften und Mokkabohnen belegen. Die Torte gut gekühlt und in Stücke geschnitten servieren.