Weihnachtkuchen nach Englischer Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Weihnachtkuchen nach Englischer Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 45 min
Fertig
Kalorien:
4623
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien4.623 kcal(220 %)
Protein50 g(51 %)
Fett254 g(219 %)
Kohlenhydrate524 g(349 %)
zugesetzter Zucker140 g(560 %)
Ballaststoffe34,4 g(115 %)
Automatic
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D3,7 μg(19 %)
Vitamin E15,5 mg(129 %)
Vitamin K45,5 μg(76 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin15,4 mg(128 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure207 μg(69 %)
Pantothensäure3,4 mg(57 %)
Biotin49,9 μg(111 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C253 mg(266 %)
Kalium2.743 mg(69 %)
Calcium288 mg(29 %)
Magnesium253 mg(84 %)
Eisen6,8 mg(45 %)
Jod42 μg(21 %)
Zink4,5 mg(56 %)
gesättigte Fettsäuren132,1 g
Harnsäure374 mg
Cholesterin646 mg
Zucker gesamt322 g

Zutaten

für
1
Für den Teig
250 g Mehl
75 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
150 g Butter
Mehl zum Arbeiten
Butter für die Form
Puderzucker zum Bestauben
Für die Füllung
200 g Trockenobst (z. B. Pflaumen, Aprikosen, Datteln etc. )
50 g kandierte Früchte (z. B. Mango, Ingwer, Ananas)
1 Apfel
1 unbehandelte Orange
1 unbehandelte Zitrone
25 g gehackte Mandelkerne
100 g Rindernierenfett oder Butterschmalz
50 g Rohrzucker
2 TL Lebkuchengewürz
2 TL Apricot Brandy

Zubereitungsschritte

1.

Den Ofen auf 100°C Umluft vorheizen. Für die Füllung das Trockenobst und die kandierten Früchte sehr fein hacken. Den Apfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. Die Orange und Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben.

2.

Die Zitronen anschließend halbieren und auspressen. Trockenobst, kandierte Früchte, Orangen- und Zitronenschale sowie Apfelstücke und Mandeln mischen. Dann Rindernierenfett, Zucker, Zitronensaft sowie Lebkuchengewürz und Brandy untermischen.

3.

Die Mischung auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen unter mehrmaligem Umrühren ca. 2 Stunden garen. Anschließend herausnehmen, abkühlen lassen und den Ofen auf 180°C hochschalten. Das Mehl mit dem Zucker und dem Salz mischen, auf eine Arbeitsplatte häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken und das Ei in die Mulde schlagen.

4.

Die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen und alle Zutaten mit einem Messer krümelig hacken. Mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verarbeiten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Mürbeteig in 2 gleichgroße Portionen teilen, auf bemehlter Arbeitsfläche in Größe der Form ausrollen und die gebutterte Form mit einer Teigplatte auskleiden. Dabei einen Rand hochziehen. Die Füllung darauf verteilen.

5.

Aus der zweiten Teigplatte verschieden große Sterne ausstechen, die Teigplatte auf den Kuchen legen, den Rand fest andrücken und die ausgestochenen Sterne darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, vorsichtig aus der Form lösen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestaubt servieren.