Weihnachtliche Schokoladentorte nach franzöischer Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Weihnachtliche Schokoladentorte nach franzöischer Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,0 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 30 min
Zubereitung
fertig in 10 h 42 min
Fertig
Kalorien:
886
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien886 kcal(42 %)
Protein18 g(18 %)
Fett38 g(33 %)
Kohlenhydrate116 g(77 %)
zugesetzter Zucker105 g(420 %)
Ballaststoffe2 g(7 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D2,4 μg(12 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K8,2 μg(14 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin5,4 mg(45 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure65 μg(22 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin21,4 μg(48 %)
Vitamin B₁₂2 μg(67 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium594 mg(15 %)
Calcium245 mg(25 %)
Magnesium79 mg(26 %)
Eisen3,9 mg(26 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink2,9 mg(36 %)
gesättigte Fettsäuren20,4 g
Harnsäure54 mg
Cholesterin315 mg
Zucker gesamt108 g

Zutaten

für
6
Für den Biskuit
3 Eier
1 TL Zitronensaft
80 g feiner Zucker
70 g Mehl
1 EL Kakaopulver
Für die Schokomousse
100 g dunkle Schokolade 70% Kakaoanteil
100 g Schokolade Zartbitter
100 g Schokolade Vollmilch
20 ml Cognac
20 ml starker Espresso
5 Eier
3 EL Vanillezucker
125 g gekühlte Schlagsahne
50 g Zucker
Für den Guss
200 g Zucker
150 g Schokolade Zartbitter
Produktempfehlung
Um die richtige Konsistenz der Glasur zu überprüfen, lassen Sie die Glasur über einen Holzlöffel laufen. Dieser sollte dann von einer etwa 4 mm dicken Glasurschicht bedeckt bleiben. Darauf achten, dass die Glasur nicht zu heiß wird, da sie sonst stumpf und nicht glänzend wird.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech (30x40 cm) mit Backpapier auslegen.
2.
Für den Biskuit die Eier trennen. Die Eiweiße mit Zitronensaft zu Schnee schlagen. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen, bis die Masse steif glänzend ist und Spitzen zieht. Die Eigelbe verquirlen und unterziehen. Das Mehl und den Kakao mischen, darauf sieben und unterziehen. Die Biskuitmasse auf das Backblech streichen und im Backofen etwa 12 Minuten backen. Herausnehmen, auf ein großes Brett stürzen, das Backpapier abziehen und auskühlen lassen.
3.
Für die Mousse die Schokoladen grob hacken und zusammen mit Cognac und Espresso im Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen.
4.
Die Eier trennen, die Eigelbe mit dem Vanillezucker über einem heißen Wasserbad schaumig schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Die gut gekühlte Sahne halb steif schlagen. Die Eiweiße mit dem Zucker zu einem steifem Schnee schlagen. Die Eigelbmasse zur Schokolade geben und mit dem Schneebesen unterrühren. Die Sahne auf die Schokomasse setzen und schnell unterziehen, bevor die Masse fest wird. Den Eischnee vorsichtig unterheben.
5.
Den erkalteten Biskuit in der Breite einmal halbieren und die zwei Boden jeweils einmal quer halbieren, dass insgesamt 4 dünne Böden (ca. 15x20 cm groß) entstehen.
6.
Um den untersten Boden einen eckigen Backrahmen stellen und mit 1/4 der Schokomousse bestreichen. Den nächsten Boden auflegen und so fortfahren, bis alle Böden und die gesamte Mousse aufgebraucht sind.
7.
Alles für mindestens 6 Stunden kühl stellen. (Die letzten 15 Minuten kurz anfrieren lassen, dass erleichtert das Auftragen des Gusses).
8.
Für die Glasur den Zucker und ca. 125 ml Wasser 5-6 Minuten sprudelnd aufkochen, dann leicht abkühlen lassen. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und unter Rühren nach und nach mit der Zuckerlösung vermischen, bis eine dickflüssige, glatte Glasur entsteht. Die Glasur abkühlen lassen.
9.
Den Backrahmen entfernen.
10.
Die lippenwarme Glasur auf einmal, in einem einzigen raschen Guss, über die Torte gießen und mit einer Palette zügig rundum glatt verstreichen.
11.
Ca. 2 Stunden trocknen lassen, bis die Glasur erstarrt ist. Mit einem heißen Messer in Stücke schneiden und nach Belieben mit hellen Schokoschlaufen garniert servieren.