Weihnachtliche Torte in Glockenform

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Weihnachtliche Torte in Glockenform
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 20 min
Fertig
Kalorien:
468
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien468 kcal(22 %)
Protein10 g(10 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker34 g(136 %)
Ballaststoffe2,3 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K4,4 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2,6 mg(22 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure34 μg(11 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin9,1 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium220 mg(6 %)
Calcium87 mg(9 %)
Magnesium48 mg(16 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren11 g
Harnsäure13 mg
Cholesterin134 mg
Zucker gesamt41 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
Butter für die Form
Mehl für die Form
Für den Teig
5
1 TL
125 g
125 g
1 TL
Füllung und Dekoration
250 g
frische Himbeeren
5 Blätter
weiße Gelatine
400 ml
Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
250 g
60 g
1 Päckchen
100 g
40 ml
1 Päckchen
100 g
300 g
Puderzucker zum Bestäuben und ausrollen für das Marzipan
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneMarzipanHimbeereQuarkZuckerMehl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Boden einer glockenförmigen Backform (ca. 25 cm Durchmesser) ausbuttern und mit Mehl bestäuben. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit Zitronensaft zu steifem Schnee schlagen, den Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen bis der Eischnee glänzend und schnittfest ist. Die Eigelbe mit dem Backpulver und dem Mehl vermischen und rasch unterheben. In die Form füllen und bei 30-35 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, in der Form auskühlen lassen und quer halbieren.
2.
(Sollten Sie keine Glockenförmige Form haben, einfach den Teig auf ein großes mit Backpapier belegtes Backblech streichen, ca. 10-15 Minuten backen und aus dem ausgekühlten Teig mithilfe einer Glocken-Schablone zwei Glocken ausschneiden. )
3.
Für die Füllung die Himbeeren putzen und verlesen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 200 ml Sahne steif schlagen. Den Quark mit 50 g Puderzucker, Vanillezucker und der Mascarpone glatt rühren. Den Himbeergeist in einem Topf erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Etwas Quarkmasse untermengen und zusammen zügig unter die Quarkcreme rühren. Die geschlagene Sahne unterziehen und vorsichtig die Himbeeren unterheben. Auf dem Tortenboden verteilen, glatt streichen und den Deckel darauf setzen. Den Kuchen für etwa 2 Stunden kalt stellen.
4.
Zum Fertigstellen der Torte die restliche Sahne mit Sahnesteif und Puderzucker steif schlagen und die Torte ringsherum damit einstreichen. Auf der Oberfläche nur eine sehr dünne Schicht. Das Himbeergelee auf die Torte geben und vorsichtig glatt streichen (nicht bis ganz an den Rand). Das Marzipan auf eine mit Puderzucker bestäubte Arbeitsfläche ca. 3-4 mm dick ausrollen und mit der Backform (oder Glocken-Schablone auflegen und am Rand entlang schneiden) eine Glocke ausstechen. Mit kleinen Sternausstechern Sterne ausstechen. Die Sterne herausnehmen und die Marzipanglocke mit Puderzucker bestäuben. Vorsichtig auf die Torte legen und leicht andrücken.