print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Weihnachtliches Tiramisu

3
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Weihnachtliches Tiramisu
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 5 h 20 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
1
Springform (22 cm Durchmesser)
Für den Teig
Butter für die Form
Mehl für die Form
180 g
weiche Butter
60 g
2
80 g
300 g
1 TL
2 EL
2 TL
140 ml
Zum Füllen und Servieren
200 g
100 g
2 EL
100 ml
2 EL
1
120 ml
20 ml
Kakaopulver zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterZuckerEiSalzHonigKakaopulver

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform ausbuttern und mit Mehl ausstauben.
2.
Für den Teig die Butter mit dem Zucker cremig rühren und die Eier mit einer Prise Salz und dem Honig nach und nach unterrühren. Das Mehl mit dem Lebkuchengewürz, Kakao und Backpulver mischen und mit der Milch abwechselnd unter die Buttermasse rühren.
3.
Den Teig in die vorbereitete Form füllen, glatt verstreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen, Stäbchenprobe machen. Danach vollständig erkalten lassen.
4.
Für die Creme die Mascarpone mit dem Quark und Orangensaft glatt rühren. Die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen und das Vanillemark unterrühren. Die Sahne unter die Mascarponecreme heben.
5.
Den Kuchen aus der Form lösen und waagrecht in drei Böden teilen. Den untersten Boden auf eine Platte legen, mit einem Tortenring (oder dem Springformrand) umlegen. Den Glühwein mit dem Mandellikör verrühren und den Boden mit ca. 4 EL beträufeln. Etwa die Hälfte der Creme darauf streichen und den zweiten Boden auflegen. Wieder mit Glühwein beträufeln, darauf die übrige Creme streichen und mit dem letzten Boden abschließen. Mit dem übrigen Glühwein beträufeln und die Tiramisu im Kühlschrank mindestens 4 Stunden durchziehen lassen.
6.
Danach in Stücke schneiden, auf Teller geben, mit Kakao bestauben und nach Belieben Kirschkompott dazu reichen.

Video Tipps

Wie Sie Sahne clever halb steif oder steifschlagen
Schreiben Sie den ersten Kommentar