Weiße Mousse mit Himbeerpüree

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Weiße Mousse mit Himbeerpüree
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 25 min
Zubereitung
Kalorien:
600
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert600 kcal(29 %)
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HimbeereSchlagsahneZuckerGelatineMilchVanilleschote

Zutaten

für
4
Zutaten
3 Blätter
weiße Gelatine
1
200 g
weiße Kuvertüre
3
2 EL
1 Prise
200 g
Schlagsahne (1 Becher)
300 g
1 EL
2 TL
250 g
gemischte Beeren (Himbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren, Erdbeeren)
etwas Minze zum Garnieren
Puderzucker zum Bestäuben
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Milch in einen Topf gießen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Beides in die Milch geben. Die Ku­vertüre in grobe Stücke schneiden und ebenfalls zufügen. Langsam zum Kochen bringen und dabei häufig umrühren, damit sich die Kuvertüre auflöst.

2.

Eigelb und Zucker in einer Schüssel verrühren. Die Vanilleschote aus der Milch nehmen. Die Milch mit dünnem Strahl zum Eigelb gießen, dabei stän­dig rühren. Die Schüssel ins heiße Wasserbad stellen und solange rühren bis die Masse dicklich wird. Sie darf nicht kochen. Gelatine leicht ausdrücken und in der Masse auflö­sen. Solange kühl stellen bis die Masse beginnt zu gelie­ren. Dann die Sahne steif schlagen und unterheben. Kühl stellen bis die Masse spritzfähig ist.

3.

In der Zwischenzeit die Himbeeren verlesen und durch ein Sieb streichen. Den Puderzucker darunterrühren und mit Orangenlikör abschmecken. Die Beeren waschen und verlesen, bzw. putzen.

4.

Die Creme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und die Creme auf Dessertteller spritzen. Das Himbeerpüree und die Beeren um die Creme verteilen. Mit Minze garnieren und alles mit etwas Puderzucker bestäuben.

Zubereitungstipps im Video