Wildschweinbraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Wildschweinbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
754
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien754 kcal(36 %)
Protein52 g(53 %)
Fett40 g(34 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker7 g(28 %)
Ballaststoffe10,6 g(35 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D2,5 μg(13 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K128,7 μg(215 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin26,8 mg(223 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure162 μg(54 %)
Pantothensäure3,7 mg(62 %)
Biotin18,5 μg(41 %)
Vitamin B₁₂10,4 μg(347 %)
Vitamin C88 mg(93 %)
Kalium1.678 mg(42 %)
Calcium143 mg(14 %)
Magnesium95 mg(32 %)
Eisen6,3 mg(42 %)
Jod23 μg(12 %)
Zink6,8 mg(85 %)
gesättigte Fettsäuren16,4 g
Harnsäure440 mg
Cholesterin192 mg
Zucker gesamt16 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 ⅕ kg
Wildschweinlachs aus dem Rücken
1 Bund
Suppengrün gewaschen und kleingeschnitten
2
Zwiebeln grob gewürfelt
2 TL
10
1 Glas
Wildfond 400 ml
1 EL
2 EL
125 ml
1 EL
Steinpilzpulver gemahlene, getrocknete Steinpilze
2 TL
Ingwer gerieben
2 EL
400 g
4
fertige Semmelknödel vom Metzger
400 g
100 g
Speck fein gewürfelt

Zubereitungsschritte

1.
Das vorbereitete Suppengrün und Zwiebelwürfel auf die leicht geölte Fettpfanne des Backofens geben und im vorgeheizten Backofen (220°) ca. 25 Min. anrösten, mit 1 Tasse Wasser ablöschen, dann auf 175° herunterschalten. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben, die Kräuter darauf verteilen, auf das Gemüse setzen und ca. 40 Min. braten. Nach etwa 10 Min. den Wildfond angießen.
2.
Butter erhitzen und den Rohrzucker und das Steinpilzpulver darin verrühren, Armagnac angießen, Ingwer dazugeben und alles 5 Min. köcheln. Nach Ende der Garzeit den Braten herausnehmen und in Alufolie gewickelt warm halten. Die Bratensauce durch ein Sieb in einen Topf gießen. Speisestärke mit wenig Wasser glatt rühren, in die Sauce gießen, aufkochen und binden lassen. Die Buttermischung dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Steinpilze putzen und in feine Scheiben schneiden. 1 EL Butter erhitzen und die Pilze rundum goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
Rosenkohl waschen, putzen und in reichlich Salzwasser etwa 15 Min. blanchieren. Abtropfen lassen. Den Speck in einer Pfanne auslassen. Den Rosenkohl dazugeben und mit dem Speck verrühren. Etwa 1 Min. unter Rühren bei geringer Hitze braten.
5.
Die fertigen Knödel in siedendem Wasser erwärmen, abtropfen lassen und in Scheiben schneiden.
6.
Den Braten in dünne Scheiben schneiden und mit den Steinpilzen, dem Rosenkohl und den Semmelknödelscheiben auf Tellern anrichten. Mit der Sauce beträufelt servieren.