Wildschweinbraten mit Nudeln und Pfifferlingsragout

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Wildschweinbraten mit Nudeln und Pfifferlingsragout
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 30 min
Zubereitung
fertig in 1 Tag 14 h 30 min
Fertig
Kalorien:
1135
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.135 kcal(54 %)
Protein56 g(57 %)
Fett57 g(49 %)
Kohlenhydrate83 g(55 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe11,2 g(37 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E5,1 mg(43 %)
Vitamin K29,9 μg(50 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin27,2 mg(227 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure139 μg(46 %)
Pantothensäure3,6 mg(60 %)
Biotin13,8 μg(31 %)
Vitamin B₁₂10,1 μg(337 %)
Vitamin C62 mg(65 %)
Kalium1.745 mg(44 %)
Calcium117 mg(12 %)
Magnesium142 mg(47 %)
Eisen10,2 mg(68 %)
Jod31 μg(16 %)
Zink7 mg(88 %)
gesättigte Fettsäuren24 g
Harnsäure431 mg
Cholesterin169 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
6
Für den Wildschweinbraten
1 ⅕ kg ausgelöster Wildschweinrücken
2 Zwiebeln
4 Nelken
1 Bund Suppengemüse
700 ml trockener Rotwein
100 ml Weißweinessig
1 Lorbeerblatt
1 TL Pfefferkörner
1 TL Wacholderbeere
40 g Butterschmalz
400 ml Wildfond
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zucker
1 EL Saucenbinder
2 EL Öl zum Braten
Für die Nudeln
600 g Bandnudeln
400 g Kürbisfruchtfleisch
2 EL Butter
Salz
Für das Pfifferlingsgemüse
250 g kleine Pfifferlinge
150 g gewürfelter Speck
1 kleine, gelbe Paprikaschote
1 Rosmarinzweig
1 Thymianzweig
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Fleisch abspülen, trockentupfen und in eine Schüssel mit Deckel geben. Zwiebeln schälen und mit Nelken spicken. Suppengemüse putzen, waschen und grob schneiden. Beides mit 3/4 l Wasser, Rotwein, Essig und den Gewürzen in einen Topf geben, aufkochen, abkühlen lassen und über das Fleisch gießen. Zugedeckt im Kühlschrank bis zu 3 Tage marinieren, dabei ab und zu wenden. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtupfen und im heißem Fett rundherum anbraten. Mit etwas Wildfond ablöschen und bei mittlerer Hitze (ca. 180 °C) etwa 2 Stunden weich schmoren, dabei den restlichen Wildfond und etwa 1/2 l Marinade nach und nach über das Fleisch gießen. Fleisch herausnehmen und in Alufolie 10 Min. ruhen lassen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Saucenbinder einrühren, aufkochen und noch 5 Min. weiter köcheln lassen.
2.
Die Bandnudeln im Salzwasser bissfest kochen. Das Kürbisfleisch mit einem Sparschäler der Länge nach in Streifen abziehen. Kürbisfleisch kurz in das kochende Salzwasser geben und blanchieren, herausnehmen, abschrecken und abtropfen lassen. Kurz vor dem servieren die Nudeln mit dem Kürbisfleisch in einer Pfanne mit Butter schwenken und abschmecken.
3.
Für das Pfifferlingsgemüse die Pfifferlinge putzen und Stiele frisch anschneiden. Paprika waschen, putzen, halbieren, entkernen, die weiße Haut entfernen und in feine Würfel schneiden. Rosmarin- und Thymianzweige abzupfen. Den Speck in einer Pfanne anbraten. Rosmarin, Thymian und Pfifferlinge zugeben und kurz mit anbraten. Die Paprikawürfel zum Schluss im Pfifferlingsgemüse andünsten und alles mit Salz und wenig Pfeffer abschmecken.
4.
Den Wildschweinbraten in Scheiben aufschneiden. Die Kürbisbandnudeln mit Pfifferlingsgemüse, Wildschweinbraten und Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten.