Wildschweinkotelett mit Quitten- Holunderbeeren-Soße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Wildschweinkotelett mit Quitten- Holunderbeeren-Soße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für die Sauce
200 ml Johannisbeersaft
200 ml Portwein
150 g Holunderbeeren
1 Quitte
Außerdem
4 Wildschweinkoteletts à ca. 220 g
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 EL Mehl
2 EL Pflanzenöl
250 ml Wildfond
2 Thymianzweige

Zubereitungsschritte

1.
Den Johannisbeersaft mit dem Portwein in einem Topf um etwa die Hälfte einköcheln lassen. Die Holunderbeeren waschen, verlesen und abtropfen lassen. Die Quitte mit einem Küchentuch abreiben, schälen, vierteln, das Kernhaus herausschneiden und in Spalte schneiden. Mit den Holunderbeeren zum Saft geben und zugedeckt ca- 15 Minuten leise gar köcheln lassen.
2.
Die Koteletts waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Leicht mit Mehl bestauben und im heißen Öl von beiden Seiten braun anbraten. Wieder aus der Pfanne nehmen und den Bratensatz mit dem Fond ablöschen. Den Thymian zufügen und etwas einreduzieren lassen. Das Fleisch wieder einlegen und bei niedriger Temperatur ca. 6 Minuten gar ziehen lassen, dabei ab und zu wenden. Mit dem Fond und der Sauce auf Tellern anrichten und dazu nach Belieben Kartoffeln servieren.