Wildschweinragout mit Steckrübengemüse und deftigen Dampfnudeln

4
Durchschnitt: 4 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Wildschweinragout mit Steckrübengemüse und deftigen Dampfnudeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 3 h 15 min
Fertig
Kalorien:
1073
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.073 kcal(51 %)
Protein55 g(56 %)
Fett54 g(47 %)
Kohlenhydrate83 g(55 %)
zugesetzter Zucker7 g(28 %)
Ballaststoffe6,1 g(20 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K6,2 μg(10 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin24,1 mg(201 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure75 μg(25 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin8,7 μg(19 %)
Vitamin B₁₂10,6 μg(353 %)
Vitamin C46 mg(48 %)
Kalium1.673 mg(42 %)
Calcium196 mg(20 %)
Magnesium97 mg(32 %)
Eisen6,8 mg(45 %)
Jod39 μg(20 %)
Zink6,1 mg(76 %)
gesättigte Fettsäuren25,8 g
Harnsäure410 mg
Cholesterin150 mg
Zucker gesamt19 g

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g Kartoffeln
Salz
Für das Ragout
800 g Wildschwein aus der Schulter, küchenfertig
300 g Schalotten
150 g geräucherter Bauchspeck in Scheiben
300 g Steckrübe
1 EL Rosmarin
2 Stiele Thymian
2 Lorbeerblätter
5 Wacholderbeeren
1 TL Tomatenmark
200 ml trockener Rotwein
350 ml Wildfond
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für die Dampfnudeln
300 g Mehl
1 Prise Salz
½ Würfel frische Hefe 21 g
300 ml lauwarme Milch
1 EL Zucker
Außerdem
Fett für die Form
2 EL Johannisbeergelee
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WildschweinSchalotteSteckrübeMilchRotweinKartoffel
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser 25-30 Minuten garen. Abgießen, ausdampfen lassen, durch eine Kartoffelpresse drücken und auskühlen lassen. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Schalotten abziehen und fein würfeln. Den Speck in Streifen schneiden. Die Steckrüben schälen und in 1 cm kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne den Speck auslassen, das Fleisch zugeben und rundherum scharf anbraten. Die Zwiebeln, Kräuter und Gewürze unterrühren, das Tomatenmark zugeben, kurz Farbe nehmen lassen und mit dem Wein ablöschen. Den Fond angießen, mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze 1-1 1/2 Stunden schmoren lassen.

2.

Zwischenzeitlich das Mehl mit dem Salz und den durchgepressten Kartoffeln mischen, in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken, die Hefe hineinbrockeln und mit 150 ml Milch und dem Zucker zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen. Aus dem Teig kleine Bällchen formen, diese in einen gefetteten Topf dicht nebeneinander setzen, mit der restlichen Milch begießen, abdecken und bei mittlerer Hitze 30 Minuten garen. 20 Minuten vor Ende der Garzeit von dem Ragout die Steckrübenwürfel und das Gelee untermischen. Das Ragout noch einmal abschmecken und mit dem Dampfnudeln angerichtet servieren.