Wildschweinroulade mit Maronen-Rotkohl

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Wildschweinroulade mit Maronen-Rotkohl
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
fertig in 3 h 5 min
Fertig
Kalorien:
640
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien640 kcal(30 %)
Protein30 g(31 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate50 g(33 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe9,9 g(33 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E6,8 mg(57 %)
Vitamin K71,5 μg(119 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin13,5 mg(113 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure107 μg(36 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin7,8 μg(17 %)
Vitamin B₁₂6,3 μg(210 %)
Vitamin C123 mg(129 %)
Kalium1.430 mg(36 %)
Calcium125 mg(13 %)
Magnesium92 mg(31 %)
Eisen4,8 mg(32 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink3,7 mg(46 %)
gesättigte Fettsäuren11,2 g
Harnsäure257 mg
Cholesterin95 mg
Zucker gesamt30 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Zwiebeln
1 Stange Staudensellerie
Petersilie
2 TL Öl
2 Wacholderbeeren
2 Pimentkörner
Salz
Pfeffer aus der Mühle
500 g Wildschweinkeule (für Rouladen, 4 Scheibe)
1 EL Dijonsenf
4 Scheiben durchwachsener, geräucherter Speck
Küchengarn
1 EL Butterschmalz
200 ml Rotwein
250 ml Fleischfond (aus dem Glas)
2 TL Speisestärke
Für den Maronen-Rotkohl:
1 Zwiebel
1 EL Öl
1 Glas (820g) Rotkohl
1 Lorbeerblatt
2 Nelken
100 ml Rotwein
3 EL Balsamessig
100 g rotes Johannisbeergelee
200 g Maronen (Esskastanien, vakuumverpackt)
Salz
Pfeffer
Produktempfehlung
Dazu Schupfnudeln reichen.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Eine Zwiebel pellen. Sellerie putzen und abspülen. Zwiebel und Sellerie fein schneiden. Öl erhitzen. Zwiebel und Sellerie darin andünsten. Petersilie abbrausen, trockenschütteln und fein hacken.

2.

Wacholder und Piment in einem Mörser fein zerstoßen. Mit Salz und Pfeffer mischen. Fleischscheiben zwischen Gefrierbeuteln flach klopfen. Mit der Gewürzmischung einreiben. Mit Senf bestreichen und jeweils eine Scheibe Speck darauf legen. Die Zwiebel-Sellerie-Mischung darauf verteilen. Fleischscheiben aufrollen und mit Küchengarn zusammenbinden.

3.

Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen. Rouladen ringsum anbraten. Übrige Zwiebel pellen und würfeln, mit den Rouladen mit anschmoren. Mit Rotwein ablöschen und den Fleischfond angießen. Zugedeckt 45-60 Minuten bei mäßiger Hitze schmoren lassen.

4.

Inzwischen für den Rotkohl Zwiebel pellen und würfeln. Öl erhitzen und die Zwiebel darin anbraten. Rotkohl zufügen und zusammen mit Lorbeer und Nelken kurz anschmoren. Mit Rotwein und Essig ablöschen, Zugedeckt 20 Minuten garen. Gelee und Maronen unterrühren und weitere 10-15 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.

Rouladen aus dem Fond nehmen. Fond durchsieben und aufkochen. Stärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren. In den Fond einrühren und einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rouladen mit der Sauce und dem Rotkohl zusammen anrichten.