print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Windbeutel mit Vanillecreme

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Windbeutel mit Vanillecreme
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
8
Zutaten
250 g
21 g
Hefe (1/2 Würfel)
100 g
lauwarme Milch
30 g
3
25 g
weiche Butter
1 Prise
½ TL
abgeriebene Zitronenschale
Mehl für die Form und Arbeitsfläche
1 l
Frittieröl zum Ausbacken
Für die Füllung
250 ml
20 g
1
2 EL
1 Msp.
Außerdem
Himbeeren frisch
Minze zum Garnieren
Puderzucker zum Bestäuben
60 g
2 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HefeMilchZuckerButterSalzZitronenschale

Zubereitungsschritte

1.
Hefe mit dem Zucker in der Milch auflösen, dann mit Mehl, Eigelben, Butter, Salz und Zitronenschale mit dem Knethaken des Rührgeräts zu einem weichen Teig verarbeiten und so lange kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
2.
Dann den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche kräftig durchkneten, halbieren, zu Rollen formen, und in je 4 gleich große Stücke teilen, diese zu Kugeln formen und ca. 30 Min. gehen lassen. Die aufgegangenen Teigstücke portionsweise mit der Oberseite nach unten in das ca. 180 °C heiße Fett geben und backen, sobald eine Seite goldbraun ist, wenden.
3.
Die Krapfen-Windbeutel mit einer Schaumkelle aus dem Fett nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen, abkühlen lassen.
4.
In der Zwischenzeit von der Milch 3-4 EL abnehmen und mit Zucker und Stärke glatt rühren. Die restliche Milch zum Kochen bringen, das Vanilleextrakt zugeben, unter Rühren die angerührte Stärke zugeben, einmal aufkochen, zur Seite stellen und mit dem Eigelb legieren. Unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen.
5.
Die Krapfen-Windbeutel quer halbieren, mit der abgekühlten Creme füllen und den Deckel aufsetzen.
6.
Die Schokolade klein hacken und zusammen mit der Butter überm Wasserbad schmelzen. Über das Gebäck gießen und mit Himbeere, Minze und Puderzucker garniert servieren.

Video Tipps

Wie Sie einen Hefevorteig richtig zubereiten
Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen