Clean Eating für Gäste

Wirsingbeutelchen mit Polenta gefüllt

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Wirsingbeutelchen mit Polenta gefüllt

Wirsingbeutelchen mit Polenta gefüllt - Cremige Füllung trifft auf aromatische Kräutersauce

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
367
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Polenta ist nicht nur gut bekömmlich aufgrund seiner leichten Verdaulichkeit, sondern kann vor allem etwas für die Schönheit tun: Die enthaltene Kieselsäure und Vitamin A sind besonders wichtig für glatte Haut, gesundes Haar und feste Nägel. Das reichlich im Wirsing vorkommende Chlorophyll wirkt durchblutungsfördernd und unterstützt die Wundheilung.

Die cremige Polentafüllung ist leicht zu variieren, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Wie wäre es beispielsweise mit angebratenen Champignonscheiben anstelle der getrockneten Tomaten?

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien367 kcal(17 %)
Protein13 g(13 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate19,5 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,4 g(25 %)
Kalorien335 kcal(16 %)
Protein12 g(12 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,2 g(21 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E5,6 mg(47 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4 mg(33 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure75,6 μg(25 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin7 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C102,6 mg(108 %)
Kalium710,2 mg(18 %)
Calcium354,1 mg(35 %)
Magnesium50,8 mg(17 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod25,5 μg(13 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren17,5 g
Harnsäure94,4 mg
Cholesterin54,4 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
700 g
Wirsing (1 Kopf)
650 ml
140 g
50 g
Parmesan (1 Stück)
4 EL
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
20 g
2
1 TL
1
200 ml
4
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WirsingMilch (3,5 % Fett)PolentaButterParmesanSalz

Zubereitungsschritte

1.

Die Blätter vom Wirsing lösen, die dicken Blattrippen flach schneiden und die Blätter in einem Topf mit kochendem Salzwasser 1–2 Minuten garen (blanchieren). Herausnehmen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

2.

16 schöne, große Blätter beiseite legen und den Rest in schmale Streifen schneiden.

3.

Etwa 500 ml Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen und die Polenta unter Rühren einrieseln lassen. Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten quellen lassen, vom Herd ziehen und lauwarm abkühlen lassen.

4.

Den Parmesan fein reiben. Die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden und zusammen mit dem Parmesan und 2 EL Butter unter die Polenta ziehen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

5.

Etwas von der Masse mittig auf die Wirsingblätter setzen und diese nach oben zu Säckchen zusammen nehmen und mit Küchengarn verschließen. Die restliche Brühe in einem Topf erhitzen, die Säckchen hineinsetzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.

6.

Zwischenzeitlich die Zitrone heiß abspülen und trocken tupfen. Etwas Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen. Die Zwiebeln abziehen, fein hacken und in einem Topf mit 2 EL zerlassener Butter glasig schwitzen. Mit Speisestärke bestauben, mit dem Zitronensaft unter Rühren ablöschen, den Zitronenabrieb hinzufügen und die Milch angießen. Bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.

7.

Die Säckchen auf vorgewärmte Teller anrichten und mit der Sauce beträufelt servieren.