Leichtes Abendessen

Würzige Cremesuppe mit Kürbis

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Würzige Cremesuppe mit Kürbis

Würzige Cremesuppe mit Kürbis - Schmackhaft und wärmend.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
225
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Thymian wirkt wie auch der Cayennepfeffer durch seine enthaltenen ätherischen Öle antiseptisch und kann helfen Bakterien und Viren unschädlich zu machen. Außerdem haben sie eine anregende Wirkung auf den Verdauungstrakt und den Stoffwechsel.

Zu der Cremesuppe passt gut ein frisch gegrilltest Brot.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien225 kcal(11 %)
Protein4 g(4 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,2 g(17 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K17,1 μg(29 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,7 mg(23 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure84 μg(28 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin1,5 μg(3 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C36 mg(38 %)
Kalium865 mg(22 %)
Calcium81 mg(8 %)
Magnesium33 mg(11 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren8,9 g
Harnsäure99 mg
Cholesterin38 mg
Zucker gesamt10 g
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Topf, 1 Stabmixer, 1 feine Reibe

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Kürbis putzen, schälen, entkernen und Kürbisfleisch ebenfalls würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Kräuter waschen und trocken schütteln. Petersilienblättchen abzupfen und zur Seite legen.

2.

Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebel mit Knoblauch darin bei mittlerer Hitze für 2 Minuten glasig dünsten. Kürbiswürfel, Thymianzweige, Curry und Paprika hineingeben und 2–3 Minuten mitdünsten. Brühe angießen, Kartoffeln mit in den Topf geben, alles aufkochen und 25–30 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

3.

Anschließend Thymian wieder herausnehmen und die Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz noch Brühe unterrühren oder noch etwas weiter einköcheln lassen. Sahne (bis auf 4 EL) einrühren, mit Salz, Cayennepfeffer und frisch geriebenem Muskat abschmecken.

4.

Fertige Suppe auf Schüsseln verteilen, mit restlicher Sahne und Petersilie garnieren und nach Belieben mit geröstetem Brot servieren.