Ziegenkäsetörtchen mit Pesto

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Ziegenkäsetörtchen mit Pesto
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 35 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Teig
175 g
glutenfreies Mehl
50 g
geriebener Parmesan
½ TL
1
120 g
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Butter für die Förmchen
Mehl für die Förmchen
200 g
200 g
Lachsschinken in Scheiben
2 EL
Basilikum-Pesto aus dem Glas
2 EL
Olivenöl kalt gepresst

Zubereitungsschritte

1.

Aus Mehl, Käse, Salz, Ei und Butter einen Mürbeteig kneten, in Folie wickeln und 30 Minuten kühl stellen. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2.

Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und 8 ausgefettete und ausgemehlte runde Förmchen (10 cm Durchmesser) mit dem Teig auslegen. Bis zum oberen Rand Hülsenfrüchte einfüllen und die Teiglinge 12-15 Minuten im vorgeheizten Backofen blindbacken.

3.

Die Törtchen aus dem Ofen nehmen (den Ofen sofort wieder verschließen und die Temperatur auf 220° C erhöhen) und jeweils mit 2 Schinkenscheiben und 2-3 Scheiben Ziegenkäse belegen. Zurück in den Ofen schieben und in 10 Minuten fertig backen. Das Pesto mit dem Olivenöl verrühren. Die heißen Torteletts mit 2-3 TL Basilikumpesto beträufeln und sofort servieren.