Zimtcreme mit Früchten in Rotweinsauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zimtcreme mit Früchten in Rotweinsauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,6 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Für die Früchte in Rotweinsauce
250 ml Rotwein
1 Sternanis
1 Stück Bio-Orange
1 Stück Zitronenschale
80 g Zucker
200 g Kirschen aus dem Glas
200 g Aprikosen
200 g Pflaumen (ersatzweise aus dem Glas)
1 gestr. EL Speisestärke
Für die Creme
3 Blätter weiße Gelatine
200 g weiße Kuvertüre
2 Eier (Größe M)
50 g Zucker
2 EL Weinbrand
3 TL Zimtpulver
1 Päckchen Vanillezucker
125 ml Schlagsahne
Außerdem
Zimtstange
Minze
weiße Schokolade -rosette
Zimtpulver zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RotweinKirscheAprikosePflaumeSchlagsahneZucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Rotwein mit Steranis, Zitrusschalen und Zucker ca. 5 Minuten köcheln lassen. Kirschen und Aprikosen abtropfen lassen. Pflaumen abspülen, halbieren und entsteinen. Pflaumen in Spalten schneiden (Pflaumen aus dem Glas abtropfen lassen). Früchte in den Rotweinsud geben und einmal aufkochen. Stärke mit wenig kaltem Wasser verrühren. In die Früchte einrühren und unter Rühren erneut aufkochen. Abkühlen lassen. Steranis, Orangen- und Zitronenschale entfernen.

2.

Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Kuvertüre in Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und auf einem heißen Wasserbad schmelzen.

3.

Eier trennen. Eigelb mit Zucker, Weinbrand, Zimt und Vanillinzucker in einer Schüssel gut verrühren. Auf dem heißen Wasserbad cremig schlagen. Schüssel vom Wasserbad nehmen. Gelatine ausdrücken und in der Eigelbcreme auflösen. Eiweiß und Sahne getrennt steif schlagen. Kuvertüre, Eischnee und Sahne nacheinander unter die Creme rühren. 4-6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

4.

Mit zwei angefeuchteten Esslöffeln Nocken aus der Creme abstechen und zusammen mit den Früchten und der Rotweinsauce anrichten. Nach Belieben mit Zimtstange, Minze und Schokoladenrosette garnieren, mit Zimtpulver bestäubt servieren.

Schlagwörter