Zimtsterne und -monde

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zimtsterne und -monde
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
55
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien55 kcal(3 %)
Protein2 g(2 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate1 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1 g(3 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure4 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,1 μg(0 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium64 mg(2 %)
Calcium8 mg(1 %)
Magnesium20 mg(7 %)
Eisen0,3 mg(2 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren0,4 g
Harnsäure4 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt1 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
50
Zutaten
3
1 Prise
450 g
gemahlene Mandelkerne
1 TL
1 Prise
gemahlene Nelke
1 EL
Backpapier fürs Blech
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MandelkernZuckerZimtNelke
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Eiweiße mit Salz steif schlagen. Den Zucker unter Rühren einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Masse glänzt.
2.
5 EL Eiweißmasse für die Glasur beiseite stellen. Mandeln, Gewürze und Johannisbeergelee mischen. Unter die Eiweißmasse ziehen und einen gut formbaren Teig herstellen.
3.
Den Backofen vorheizen. Die Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig zwischen Frischhaltefolie 5 mm dick ausrollen. Sterne oder Monde in verschiedenen Größen ausstechen und aufs Blech legen. Die Eiweißglasur mit einem kleinen, spitzen Messer exakt darauf verteilen.
4.
Die Sterne bei 150° (Umluft 130°) ca. 15 Min. backen. Die Oberfläche darf nicht bräunen. Mit dem Papier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.