Zitronenauflauf

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zitronenauflauf
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,8 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 4 h
Fertig
Kalorien:
529
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien529 kcal(25 %)
Protein16 g(16 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate46 g(31 %)
zugesetzter Zucker27 g(108 %)
Ballaststoffe5,5 g(18 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,8 μg(9 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K11,8 μg(20 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4,2 mg(35 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure66 μg(22 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin17,7 μg(39 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C27 mg(28 %)
Kalium504 mg(13 %)
Calcium149 mg(15 %)
Magnesium64 mg(21 %)
Eisen4,3 mg(29 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren15,4 g
Harnsäure25 mg
Cholesterin293 mg
Zucker gesamt37 g

Zutaten

für
4
Zutaten
4 Streifen
Schokobiskuit à ca. 4x32 cm
3 Blätter
1
1
unbehandelte Zitrone Saft und Abrieb
2
40 ml
40 g
250 g
150 ml
250 g
1 EL
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
QuarkHimbeereSchlagsahneHonigOrangensaftGelatine
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
4 hohe Dessertringe (à ca. 10 cm) auf ein Blech stellen und den unteren Rand mit den Biskuitstreifen auskleiden, so dass der obere Rand für den `Souffléstreifen´ frei bleibt. Gggfs. zurechtschneiden.
2.
3 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Birne schälen, halbieren, das Kernhaus herausschneiden und die Hälften in Stücke schneiden. Mit dem Zitronensaft und -abrieb fein pürieren. Die Eigelbe mit dem Likör und dem Puderzucker über einem heißen Wasserbad cremig rühren. Die ausgedrückte Gelatine unterrühren und schmelzen lassen. Von der Hitze nehmen, kalt schlagen und den Quark mit dem Birnenpüree unterziehen. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Mousse in die Ringe füllen und abgedeckt mindestens 3 Stunden kalt stellen.
3.
Die Himbeeren verlesen und pürieren. Durch ein feines Sieb streichen und mit dem Honig und dem Orangensaft verrühren. Etwa 4 Esslöffel zum Garnieren beiseite stellen. Das übrige Himbeermark unter Rühren sirupartig einköcheln lassen. Von der Hitze nehmen und abkühlen lassen. Wenn die Mousse begonnen hat fest zu werden, das Püree darauf streichen und zusammen fest werden lassen.
4.
Zum Servieren vorsichtig die Ringe abziehen und mit dem Himbeermark garniert servieren.
5.
Nach Belieben mit Gelee, Himbeeren, Minze und Zuckergespinst garnieren.