Zitronencremetorte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zitronencremetorte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
7 h
Zubereitung

Zutaten

für
1
Für den Teig
250 g Mehl
175 g Butter
80 g Zucker
2 Eigelbe
1 Prise Salz
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Puderzucker zum Bestauben
Für die Füllung
2 Packung Götterspeise (Zitrone)
200 ml Wasser
400 g Schlagsahne
300 g Joghurt
80 g Zucker nach Geschmack mehr
Für den Belag
2 kleine unbehandelte Zitronen
50 ml Orangenlikör
2 EL Zucker
Zitronenmelisse
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneJoghurtButterZuckerZuckerSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Alle Zutaten für die Teig in eine Schüssel geben und zügig zu einem glatten Teig verkneten, falls der Teig zu fest ist, 2-3 EL kaltes Wasser unterkneten.
2.
Den Teig zwischen zwei Folien auswellen, die Springform damit auskleiden, dabei einen ca. 3-4 cm hohen Rand formen. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit Pergamentpapier belegen und mit den Hülsenfrüchten auffüllen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 20 Min. backen.
3.
Den Boden aus dem Ofen nehmen, die Hülsenfrüchte mit dem Papier entfernen und abkühlen lassen.
4.
Für die Füllung die Götterspeise nach Packungsaufschrift mit 200 ml Wasser und dem Zucker zubereiten, zur Seite stellen, etwas abkühlen lassen und den Joghurt unter rühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben.
5.
Die fertige Zitronencreme auf dem Tortenboden verteilen und im Kühlschrank ca. 6 Stunden, am Besten über Nacht fest werden lassen.
6.
Für den Belag die Zitronen gründlich waschen, die Enden abschneiden und in feine Scheiben schneiden. Den Likör in einer Pfanne erhitzen, den Zucker einrühren und auflösen, die Zitronenscheiben einlegen und bei mittlerer Temperatur ca. 2-3 Min. garen. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.
7.
Den fertigen Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen, mit abgetropften Zitronenscheiben und Zitronenmelisse garnieren, gut gekühlt, am Rand mit Puderzucker bestaubt servieren.