Zitronenkuchen mit Baiser

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zitronenkuchen mit Baiser
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 40 min
Fertig

Zutaten

für
8
Für den Teig
250 g
75 g
1
1 Prise
125 g
kalte Butter
Butter für die Form
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Für den Belag
5
100 g
400 g
Kondensmilch gezuckert
125 ml
Zitronensaft frisch gepresst
1 TL
1 Prise
1 TL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlButterZitronensaftZuckerZuckerZitronenschale

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl, mit dem Zucker, dem Eigelb und dem Salz vermischen. Die Butter in Stücken dazu geben und mit den Händen zu Kürmeln reiben. Dann zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
2.
Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
3.
Den Teig ausrollen und in eine gebutterte Pieform (oder Tarteform) geben, dabei einen Rand hochziehen. Mit Backpapier auslegen und die Hülsenfrüchte auf den Boden streuen. Im Backofen ca. 15 Minuten vorbacken. Die Hülsenfrüchte und Papier entfernen und den Boden in der Form gut auskühlen lassen.
4.
Für den Belag die Eier trennen. Die Eigelbe mit 2 EL vom Zucker cremig schlagen und die Kondensmilch unterrühren. Dann Zitronensaft und -abrieb zugeben, gut vermengen und auf den Teigboden geben. Die Hitze im Ofen auf 140°C Umluft reduzieren und ca. 30 Minuten backen. Währenddessen die Eiweiße mit Salz und Backpulver steif schlagen, den restlichen Zucker einrieseln lassen und zu einer glänzenden schnittfesten Masse schlagen.
5.
Diese locker auf dem Kuchen verteilen. Den Ofen auf Grillfunktion stellen und den Pie ca. 10 Minuten goldbraun überbacken. Gut gekühlt servieren.