Zitronentarte mit Streuseln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zitronentarte mit Streuseln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
225 g
80 g
3 EL
1
Für die Füllung
8
400 g
150 g
125 g
250 ml
Für die Streusel
150 g
50 g
geschälte, gemahlene Mandelkerne
80 g
40 g
2 EL
Mehl zum Ausrollen
Butter für die Form
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Puderzucker zum Bestauben

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl und 75 g Zucker mischen. Die Butter in Stücken zugeben und mit Milch und Eigelb schnell zu einem Teig verkneten. Den Teig in Folie wickeln und 30 Minuten kühl stellen. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 180°C) vorheizen. Den Teig auf bemehlter Fläche dünn ausrollen und eine ausgefettete und ausgemehlte (oder mit Backpapier ausgelegte) Tarteform (Durchmesser 26-28 cm) geben, sodass ein ca. 2-3 cm hoher Rand entsteht. Den Teigboden mit Backpapier belegen, mit Hülsenfrüchten befüllen und im Ofen (Mitte) etwa 10 Min. blind backen.
2.
Für die Creme die Eier mit dem Zucker verschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Creme fraiche, Sahne und Limettensaft unterrühren. Den vorgebackenen Boden aus dem Ofen nehmen, Hülsenfrüchte und Papier entfernen und den Backofen auf 180°C zurückschalten. Die Creme auf den vorgebackenen Boden der Tarte füllen, glatt streichen und etwa 45-50 Minuten backen. Bei zu starker Bräunung die Tarte mit Folie abdecken.
3.
Für die Streusel Mehl, Mandeln und Zucker mischen. Die weiche Butter zugeben und das ganze unter langsamer Zugabe der Milch mit den Fingern zu Streuseln verkrümeln.
4.
Die Streusel nach etwa der Hälfte der Backzeit auf der Tarte verteilen und diese fertig backen (ggf. wieder rechtzeitig mit Folie abdecken; Stäbchenprobe machen!)
5.
Auf einem Kuchengitter in der Form auskühlen lassen. Zum Servieren aus der Form lösen und mit Puderzucker bestauben.