Zucchini-Kräuterwähen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zucchini-Kräuterwähen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 50 min
Zubereitung

Zutaten

für
8
Für den Teig
500 g
1 Würfel
Hefe 42 g
1 Prise
250 ml
lauwarmes Wasser
½ TL
3 EL
Für den Belag
70 g
Parmesan gerieben
30 g
Thymian je 1 EL, gehackt
Rosmarin je 1 EL, gehackt
Zucchini je 200 g gelbe und grüne
2
4 EL
Pfeffer aus der Mühle
Rosmarinnadel zum Garnieren
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Hefe mit dem Zucker im lauwarmen Wasser glatt rühren. Mehl mit Salz und Öl in eine Rührschüssel geben, die aufgelöste Hefe zuschütten und mit den Knethaken des Rührgeräts gründlich verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Min. gehen lassen.
2.
Dann den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zusammenkneten und dünn ausrollen.
3.
Aus dem Teig 8 Stücke blattförmig (à ca. 12 cm Länge) mit einem Messer oder einem Teigrad ausschneiden. Den Teig jeweils ca. 1 cm nach innen klappen oder rollen. Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit geriebenem Parmesan, den Mandelblättchen und gehacktem Kräutern bestreuen.
4.
Zucchini waschen, putzen und in dünne Scheiben hobeln oder schneiden. Zucchinischeiben auf den Wähen leicht übereinanderlappend auflegen.
5.
Eier mit Milch verquirlen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Die Eiermilch über die Zucchinischeiben auf die Teigstücke gießen.
6.
Im vorgeheizten Backofen (200°, mittlere Schiene) in 15 - 20 Minuten goldbraun backen.
7.
Die Zucchiniwähen aus dem Ofen nehmen und mit Rosmarinsnadeln bestreuen.

Video Tipps

Wie Sie einen Hefevorteig richtig zubereiten
Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen