Zucchini-Ricotta-Lasagne

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zucchini-Ricotta-Lasagne
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
175 g
60 g
3
250 g
Kochschinken in Scheiben
1
unbehandelte Zitrone
1
1
250 g
150 ml
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
Grieß zum Arbeiten
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig den Grieß auf eine Arbeitsfläche häufeln. Nach und nach ca. 75 ml Wasser zugeben und verkneten. Anfangs ist der Teig eher krümelig, er wird aber nach ca. 10 Minuten kneten weich und geschmeidig. Evtl. noch etwas mehr Wasser zufügen bis der Teig eine homogene Konsistenz bekommt und nicht mehr an den Händen klebt. In Frischhaltefolie gewickelt mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
2.
Etwa 1 EL Mandeln zur Seite legen, den Rest fein hacken und 1 TL davon mit den ganzen Mandeln mischen. Die Zucchini waschen, Enden abschneiden und längs in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Den Schinken klein würfeln. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die Schalotte und den Knoblauch abziehen. Die Schalotte fein hacken. Den Knoblauch schälen und in eine Schüssel pressen. Die Schalotte, den Zitronensaft und Ricotta dazu geben. Mit der Sahne zu einer glatten Creme rühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform mit Öl auspinseln.
4.
Den Nudelteig auf einer mit Grieß bestreuten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Lasagneblätter in Formgröße ausschneiden und eines davon in die Form legen. Mit Zucchini belegen, etwas Schinken und gehackte Mandeln darüber streuen und mit der Ricottacreme bestreichen. Wieder ein Lasagneblatt auflegen und auf diese Weise alle Zutaten einschichten. Das letzte Lasagneblatt dünn mit Ricottacreme bestreichen und mit den übrigen Zucchinscheiben belegen. Mit restlichem Öl bestreichen und im Ofen ca. 40 Minuten backen.