Zwetschgenkuchen mit Ingwer im Weckglas

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zwetschgenkuchen mit Ingwer im Weckglas
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
6
100 g
100 g
2
1 TL
200 g
1 ½ TL
1 Prise
gemahlener Zimt
70 ml
1 Stück
eingelegter Ingwer (aus dem Glas, etwa 20 g )
3 EL
Puderzucker zum Bestauben
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Zwetschgen waschen, halbieren, ensteinen und in Spalten schneiden.

2.

Die Butter mit dem Zucker cremig rühren und die Eier mit einer Prise Salz und dem Zitronenabrieb nach und nach unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und Zimt mischen und mit dem Orangensaft unter die Buttermasse rühren.

3.

Den Ingwer klein würfeln und ebenfalls unterrühren.

4.

Die Pflaumenspalten mit Mehl bestauben, abklopfen und unter den Teig mischen. Diesen in gebutterte und mit Mehl bestaubte Einmachgläser füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen, Stäbchenprobe machen.

5.

Zwischenzeitlich die Mandelblättchen in einer heißen Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, herausnehmen und abkühlen lassen.

6.

Die fertig gebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, mit den Mandelblättchen bestreuen und mit Puderzucker bestaubt servieren.

 
Interessantes Rezept. Aber wie viel Ingwer nimmt man denn? Die Angabe hierfür fehlt leider . EAT SMARTER sagt: Sorry - wir haben das Rezept jetzt berichtigt.