Tag des Kaffees 2019

Von Jasmin Böttcher
Aktualisiert am 26. Sep. 2019
© Deutscher Kaffeeverband
© Deutscher Kaffeeverband

Kaffeeliebhaber aufgepasst! Am 01. Oktober 2019 wird im Rahmen des "Tag des Kaffees" das Lieblingsgetränk der Deutschen gefeiert. Feiern Sie mit!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Über den "Tag des Kaffees"

Am 01. Oktober 2019 wird deutschlandweit bereits zum 14. Mal der "Tag des Kaffees" gefeiert. Im Mittelpunkt steht natürlich das Lieblingsgetränk der Deutschen: der Kaffee. Jährlich trinkt der Deutsche im Schnitt 164 Liter Kaffee. Damit liegt das Heißgetränk sogar noch vor Mineralwasser. Und auch wenn wir Deutschen liebend gern auswärts essen und trinken, gibt es den meisten Kaffee immer noch Zuhause, denn dort schmeckt er einfach am besten. Laut Umfrage bereiten übrigens 54 Prozent der Deutschen ihren Kaffee ganz altmodisch in einer Filtermaschine zu. Auf Padmaschinen und Vollautomaten kommen nur jeweils die Hälfte der Stimmen. Obwohl uns der Kaffee Zuhause immer noch am besten schmeckt, wird jeder vierte Kaffee außer Haus getrunken, dabei am häufigsten am Arbeitsplatz. An nahezu allen Arbeitsplätzen kann sich ein Kaffee geholt werden, meist sogar umsonst (1)

Rund um den Ehrentag des Kaffees veranstalten zahlreiche Röstereien, Cafés und andere Unternehmen der Kaffeebranche große und kleine Aktionen und Events, um die verschiedenen Facetten des Kaffees – von Lifestyle bis Tradition, von Genuss bis Geselligkeit – erlebbar zu machen. Dazu gehören zum Beispiel Röstseminare, Verkostungen, Barista-Seminare, Lesungen, Rundgänge und vieles mehr.

Sie sind neugierig geworden und wollen wissen, ob eine Aktion in Ihrer Nähe stattfindet? Viele Unternehmen, die am "Tag des Kaffees" zu einer Veranstaltung, einer Rabatt-Aktion oder ähnlichem einladen, bewerben ihr Event beziehungsweise ihre Aktion in den Sozialen Medien (Facebook, Instagram) mit dem Hashtag #tagdeskaffees oder #tagdeskaffees2019. Es lohnt sich also, regelmäßig bei Facebook oder Instagram nachzusehen.

Tag des Kaffees 2019

Der Kaffee-Cocktail "Lighthouse Coffee"

Auch in diesem Jahr hat der Deutsche Kaffeeverband mit dem „Lighthouse Coffee“ (deutsch: Leuchtturm-Kaffee) eine besondere Kaffeekreation entwickelt. Der Kaffee-Cocktail bietet ein neues und erfrischendes Kaffeeerlebnis.

Der Name leitet sich übrigens aus der Form des empfohlenen Servierglases, einem hohen Longdrinkglas und seiner charakteristischen dreifarbigen Schichtung ab: Die tieforange Sanddorn-Schicht bildet die Basis, die Schicht darüber ist klares Tonic Water und ein dunkler Streifen Kaffee, Espresso oder Cold Brew bildet den oberen Abschluss.

Der Lighthouse Coffee lässt sich schnell und einfach zubereiten und zu jeder Gelegenheit genießen. Sie wollen den Kaffee-Cocktail direkt ausprobieren? Dann haben wir das Rezept für Sie:

Lighthouse Coffee

 

Zutaten für ein Longdrinkglas:

  • 4 cl Sanddorn-Likör (alkoholfreie Variante: Sanddorn-Sirup)
  • Tonic Water
  • 6 bis 8 cl abgekühlter Kaffee / Espresso oder Cold Brew
  • Eiswürfel
  • Dekoration: frische Sanddornbeeren oder frische Minze

Zubereitung:

  1. Cold Brew zubereiten oder Kaffee beziehungsweise Espresso zubereiten und abkühlen lassen.
  2. Eiswürfel in ein Longdrinkglas geben.
  3. 4 cl Sanddorn-Likör oder -Sirup dazu geben.
  4. Das Glas zu 2/3 mit Tonic Wasser auffüllen.
  5. Mit 6 bis 8 cl Cold Brew oder abgekühltem Kaffee beziehungsweise Espresso auffüllen.
  6. Mit Sanddornbeeren oder Minzblatt dekorieren und servieren.

So gesund ist Kaffee

Kaffee ist das meistkonsumierte Getränk in Deutschland. Schon seit Jahrhunderten lieben Menschen in der ganzen Welt dieses einzigartige Getränk mit seinem intensiven Duft und Aroma sowie seiner belebenden Wirkung. Heute belegen zahlreiche wissenschaftliche Studien, dass Kaffee in Maßen genossen (drei bis fünf Tassen pro Tag) nicht nur gesundheitlich unbedenklich ist, sondern sogar gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzen kann.

Warum Kaffee gesund ist, erfahren Sie in unserer Infografik. Sie möchten mehr über die einzelnen Punkte der folgenden Infografik erfahren? Dann finden Sie weitere Informationen unterhalb der Grafik. 

Warenkunde Kaffee Infografik

Kaffee...

  • ...enthält viele Antioxidantien: Antioxidantien sind Radikalfänger. Sie inaktivieren bestimmte Stoffe im Körper, die mitverantwortlich für den Alterungsprozess und verschiedene Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Krebs sind. Studien konnten zeigen, dass Kaffee die gesamte antioxidative Kapazität des Körpers erhöhen kann.
  • ...schützt die Leber: Die positiven Effekte von Kaffee auf die Leber wurden in den vergangenen Jahren intensiv erforscht. Studien legen einen Zusammenhang zwischen Kaffeegenuss und einem verminderten Risiko gegenüber verschiedenen Erkrankungen wie Leberzirrhose, -fibrose und auch Leberkrebs nahe.
  • ....beugt Diabetes vor: Die im Kaffee enthaltenen Pflanzenstoffe (Polyphenole) haben mehreren US-amerikanischen Studien zufolge offenbar einen positiven Einfluss auf den Zuckerstoffwechsel und den Insulinhaushalt. Fazit der Forscher: Moderater Kaffeekonsum (circa vier Tassen täglich) reduziert das Diabetesrisiko.
  • ...kann die Konzentration erhöhen: Der konzentrationssteigernde Effekt des Kaffees kommt vor allem denen zugute, die innerhalb kürzester Zeit komplizierte Aufgaben zu lösen haben. Denn Informationen werden nach Kaffeegenuss vom Gehirn schneller aufgenommen und verarbeitet. Auch kann ein lebenslanger Kaffeekonsum bei Frauen und Männern den altersbedingten Abbau der geistigen Leistungsfähigkeit verringern.
  • ...kann bei Kopfweh helfen: Mehrere Studien der letzten Jahre haben ergeben, dass die Kombi von Kaffee mit Kopfschmerzmitteln offenbar sehr vielen Kopfschmerz-Patienten Linderung verschafft. Wer vor allem nachts unter Kopfweh leidet, kann den Beschwerden ebenfalls mit Kaffee vorbeugen: eine Tasse hilft in vielen Fällen, fand die Neurologin Dr. Svenja Happe heraus.
  • ...schützt die Arterien: Mit Kaffee gegen Herzinfarkt und Schlaganfall vorbeugen? Ja, das geht, und zwar erwiesenermaßen: Brasilianische Wissenschaftler haben festgestellt, dass die Arterienverkalkung umso geringer ist, je mehr Kaffee man trinkt. Aber Achtung: Bei Rauchern und auch bei Ex-Rauchern hilft auch Kaffee nicht!
  • ...sollte in Maßen genossen werden: Obwohl der moderate Genuss von drei bis fünf Tassen Kaffee am Tag auf zahlreiche Organe und Körperfunktionen einen positiven Einfluss ausüben kann, sollte man es nicht übertreiben. Bei einer zu hohen Aufnahme von Koffein, können sich Symptome wie Zittern, Unkonzentriertheit und Unruhe zeigen. Bis zu 400 Milligramm Koffein (das sind ca. vier bis fünf Tassen Kaffee) sind laut der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) für die gesunde erwachsene Allgemeinbevölkerung unbedenklich, ausgenommen Schwangere.
  • ...CO2-Bilanz: Mit einem Emissionswert von über 260 Gramm pro 100 Gramm, ist die CO2-Bilanz von Kaffee schlecht. Die CO2-Werte basieren auf den Berechnungen des IFEU-Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg und wurden für jedes Lebensmittel jeweils einzeln als „durchschnittliches Lebensmittel“ bilanziert, wie diese in Deutschland verkauft werden. Sie berücksichtigen den Produktionsort, die Produktionsmethode, alle damit verbunden Transporte, die Verarbeitung, die Verpackung und die Lagerung anteilig. Die Emissionen aller Treibhausgase wie zum Beispiel Kohlenstoffdioxid (CO2), Methan (CH4) und Lachgas (N2O) wurden berücksichtigt und in CO2-Äquivalente umgerechnet. Vereinfacht wird allerdings nur von CO2 gesprochen.

Vielseitige Kaffee-Kreationen

Sie lieben Kaffee, wollen aber ein bisschen Abwechslung in die Tasse bringen und ein neues Rezept ausprobieren? Vielleicht können wir Sie mit unseren 30 besten Kaffee-Rezepten inspirieren.

Schreiben Sie einen Kommentar