Frühstück in Skandinavien: doppelt hält besser

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Frühstück in Skandinavien: doppelt hält besser
Frühstück in Skandinavien: doppelt hält besser
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

In skandinavischen Ländern frühstückt man gern zweimal.

Früh morgens essen Dänen, Schweden und Co eher leicht, zum Beispiel Knäckebrot mit Käse, dazu ein Glas Milch und jede Menge Kaffee.

Am späten Vormittag beginnt dann die große Brotzeit: Jetzt lässt man sich dick mit Butter bestrichene Brote, belegt mit Fisch, Käse, Eiern und Wurst, schmecken.

Den Dänen ist ihr Smørrebrød heilig, sie verstehen die Herstellung als eine wahre Kunst – das Auge isst schließlich mit. So kommt es wohl, dass man nach einer dreijährigen Ausbildung sein Examen als Profi-Brotschmierer (Jomfru) ablegen kann.

Schreiben Sie einen Kommentar