3
3

Video

Wie Sie eine Wassermelone am besten würfeln

Um die großen und dicken Wassermelonen zu halbieren, brauchen Sie ein möglichst großes, scharfes Messer. Stechen Sie damit tief durch die Schale und teilen Sie die Melone mit einem Schnitt durch. Nach dem Halbieren legen Sie die Melonenhälfte auf die Arbeitsfläche und schneiden mit dem Messer rundherum die Schale in breiten Streifen ab, bis nur noch das rote Fruchtfleisch übrig bleibt. Als Nächstes schneiden Sie das Fruchtfleisch in Scheiben und lösen danach möglichst viele Kerne heraus. Das geht mit der Messerspitze oder mit den Fingern am leichtesten. Zum Schluss schneiden Sie die Wassermelonenscheiben erst in Streifen und dann noch mal quer in gleichmäßig große Würfel.

Videos von A-Z

Schreiben Sie einen Kommentar

Bisherige Kommentare

 
Da bei dieser Methode zu viel Abfall entsteht, finde ich sie nicht gut. Es gibt bessere Methoden.
 
Da es zu viel Abfall entsteht, finde ich diese Methode nicht gut. Es gibt bessere Methoden. Bsp. wie die Spanier oder Griechen schneiden ist weit besser. schließlich kommt die Wassermelone auch meisten aus den mediterranen Ländern.
 
Die Würfel sind viel zu klein und verlieren so ihren ganzen leckeren Saft. ich schäle auch grundsätzlich nur so viel, wie ich tatsächlich benötige. Mit Scheiben von 2-3 cm Breite funktioniert das am besten.