Was hinter der EAT SMARTER-Bewertung steckt

Die EAT SMARTER!-Bewertung informiert Sie auf die Schnelle, was das gewählte Rezept Ihrem Körper zu bieten hat. Ernährungsexperten haben dafür jeweils alle wichtigen Inhaltsstoffe unter die Lupe genommen, die Vor- und Nachteile gegeneinander abgewogen und das komplette Gericht sorgfältig bewertet.

Fett und gesättigte Fettsäuren

Beim Fett kommt es auf das ausgewogene Verhältnis seiner Bestandteile, der Fettsäuren, an. Weil die meisten von uns zu viele gesättigte Fettsäuren konsumieren, sind diese hier extra ausgewiesen.

Eiweiß/Protein

Zwei grüne Sterne stehen für viel Eiweiß, ein grüner Stern für einen mittleren oder niedrigen Gehalt. Wenn Sie eiweißbetonte Gerichte essen möchten, suchen Sie also nach zwei grünen Sternen. Wählen Sie dagegen Rezepte mit einem grünen Stern, wenn Sie lieber weniger Protein einplanen wollen. Für eine gut ausgewogene Nährstoffmischung ist der Wechsel zwischen Rezepten mit einem oder zwei grünen Eiweißsternen ideal.

Ballaststoffe

Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Sättigung und helfen, den Verdauungstrakt gesund zu halten. Deshalb gilt: Je mehr Ballaststoffe, desto besser. Zwei grüne Sterne stehen hier für einen hohen Gehalt, ein grüner Stern für geringe oder durchschnittliche Werte. Wer noch nicht daran gewöhnt ist, ballaststoffreich zu essen, steigt besser erst einmal mit einem grünen Stern ein.

Zucker

Natürlich süße Früchte, Säfte und andere Naturprodukte gehen nicht in die Bewertung mit ein. Hier geht es nur um den haushaltsüblichen Zucker aus der Tüte und zuckerhaltige Süßungsmittel, die beim Zubereiten hinzugefügt werden.

Kalorien/Energie

Kalorienangaben finden Sie überall. Aber nur EAT-SMARTER! bewertet gleichzeitig die Menge an wichtigen Nährstoffen, also die Qualität einer Speise. Anhand der Bewertung erkennen Sie, wie viel Gutes im ausgewählten Gericht zu finden ist. Experten sprechen dabei von der Nährstoffdichte.