Die beliebtesten Plätzchen der Deutschen Top 6–10

Plätzchen Kullerauge

6. Kuller-Auge

Diese Plätzchen schmecken dank der Marmeladenfüllung schön saftig und machen auch optisch einiges her. Die Zubereitung ist einfacher, als man denkt.

Plätzchen Spekulatius

7. Spekulatius

Wer kennt sie nicht, die Kekse in Mühlenform. Die Rede ist natürlich von Spekulatius. Gewürzspekulatius bekommt durch Kardamom, Gewürznelken und Zimt seinen typischen Geschmack. Das Gebäck aus Mürbeteig gibt es auch als Butter- oder Mandelspekulatius. Diese sind im Geschmack nicht ganz so intensiv. 

8. Dukaten-Plätzchen

Die eine Seite weiß, die andere dunkel. Dukatenplätzchen bekommen durch Schokolade ihr charakteristisches Aussehen und schmecken einfach köstlich.

Plätzchen Lebkuchen

9. Lebkuchen

Lebkuchen sind echte Weihnachtsklassiker und dürfen zum Fest und in der Zeit davor nicht fehlen. Allerdings beschweren sich viele, dass es das würzige Gebäck bereits ab September in den Supermarktregalen zu kaufen gibt. Doch mit selbstgebackenen Pfefferkuchen sind die Fertigprodukte sowieso nicht vergleichbar.

Plätzchen Zimtsterne

10. Zimtsterne

Sind diese kleinen Sterne nicht absolut köstlich? Für ungeübte Bäcker sind die kleinen Kekse zwar nicht ganz einfach, denn z. B. kann der Teig kleben oder die fertigen Kekse sind steinhart. Doch ein bisschen Übung lohnt sich. Wir haben das passende Rezept für Zimtsterne für Sie. 

Übersicht zu diesem Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar