Adventszeit ist Plätzchenzeit

Plätzchen verzieren – die schönsten Ideen

Von Christin Ilgner
Aktualisiert am 15. Feb. 2021

Plätzchen gehören zur Advents- und Weihnachtszeit einfach dazu. Der Fantasie sind bei der Gestaltung des Gebäcks keine Grenzen gesetzt. Wir haben tolle Gestaltungsideen zum Plätzchen verzieren für Sie zusammengetragen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Plätzchen verzieren: So einfach und genial

Inhaltsverzeichnis

  1. Zuckerguss-Verzierung für Torten oder auch Plätzchen
  2. Süße Staub-Verzierung
  3. Filigrane Zeichnungen und Schriften
  4. Feine Ausstecher aus der eigenen Küche
  5. Zierliche Blätter zum Verzieren
  6. Plätzchen zum Anhängen
  7. Rudolf-Plätzchen für Groß und Klein
  8. Hier hängen die Kugeln schon am Baum
  9. Verzierte Schneemann-Plätzchen
  10. Wenn der Bär die Nuss umarmt

Mit dieser Technik werden Plätzchen zum absoluten Hingucker und machen ordentlich was her, dabei ist das Verzieren der Plätzchen ganz einfach:

  • Tragen Sie eine dünne Schicht Zuckerguss auf.
  • Dann flüssige Schokolade auf den noch flüssigen Guss geben.
  • Nun mit Hilfe eines dünnen Holzstabs die Muster entstehen lassen.
  • Plätzchen anschließend gut trocknen lassen. 

Zuckerguss-Verzierung für Torten oder auch Plätzchen

Zugegeben, diese Torte ist kein Weihnachtsgebäck. Die Technik lässt sich aber auch wunderbar bei der Verzierung von Plätzchen anwenden:

  • Zeichnen Sie zunächst Ihr Muster mit einem Bleistift auf Backpapier.
  • Nun das Backpapier rumdrehen und mit Zuckerschrift oder festem Zuckerguss die Linien der Zeichnung entlangfahren.
  • Kurz antrocknen lassen und Backpapier dann vorsichtig mit dem Muster auf die Plätzchen drücken.

Süße Staub-Verzierung

Einfacher und effektvoller geht es kaum. Legen Sie z. B. einen Sternanis oder eine selbstgebastelte Schablone auf die Plätzchen und bestäuben Sie diese anschließend mit Puderzucker. Nun Schablone entfernen und schon haben Sie ein hübsches Muster auf dem Gebäck.

Filigrane Zeichnungen und Schriften

Diese winterlichen Weihnachtsplätzchen sind an Niedlichkeit wirklich kaum mehr zu überbieten und fast zu schade zum Essen. Mit einem Lebensmittelstift lassen sich solch filigrane Zeichnungen ganz einfach auf die Plätzchen auftragen. Nutzen Sie am besten eine Vorlage und zeichnen Sie von dieser ab.

Tipp: Wenn Sie mal keine Zeit zum Selberbacken haben, verzieren Sie doch einfach fertige Zimtsterne mit einem Lebensmittelstift. Wenn Sie die Namen Ihrer Gäste darauf schreiben, dienen die Gebäckstücke auch als Platzkärtchen.

Feine Ausstecher aus der eigenen Küche

Austecher für Plätzchen gibt es viele. Doch warum nicht auch mal Gläser oder Schüsseln für ein hübsches Dekor nutzen? Stechen Sie dafür zunächst runde Plätzchen aus und drücken Sie dann den Boden eines Kristallglases auf den Teig, so dass dieser das Muster annimmt.

Zierliche Blätter zum Verzieren

So einfach und doch so effektvoll. Geben Sie auf noch weichen weißen Zuckerguss punktuell Lebensmittelfarbe. Wenn Sie nun die einzelnen Punkte ähnlich wie bei „Malen nach Zahlen“ mit einem Holzstäbchen verbinden, ergibt sich ein hübsches Muster, das an Blätter oder Herzen erinnert.

Plätzchen zum Anhängen

Geschenkanhänger mal anders: Formen Sie Plätzchen einfach in der Form eines Anhängers und verzieren Sie diese mit einem Lebensmittelstift. Somit freut sich der Beschenkte garantiert nicht nur über das Geschenk, sondern auch über die Verpackung. 

Rudolf-Plätzchen für Groß und Klein

„Rudolf the red nosed reindeer" kennt jeder. Und mit diesem einfachen Trick lassen sich jede Menge Rudolf-Plätzchen kreieren. Dafür einfach mit Schokolade ein Geweih und zwei Augen auf die erkaltenen Kekse malen und einen kleinen Klecks Zuckerguss in der Mitte des Plätzchens platzieren. Ein rotes Smartie darauf festdrücken und fertig sind die lustigen Kekse.

Hier hängen die Kugeln schon am Baum

Bei diesen Tannenbäumen wird das gleiche Prinzip angewendet wie bei den Rudolf-Plätzchen. Mit Zuckerguss kleine Punkte auf die Plätzchen geben und bunte Smarties darauf drücken. Warten bis der Zuckerguss hart ist.

Die kleinen Tannenbäume verschönern doch jeden bunten Teller, oder?

Verzierte Schneemann-Plätzchen

Sind diese Schneemänner nicht süß und machen jede Menge her? Dabei sind sie einfach und schnell gemacht.

Backen Sie Ihre Plätzchen ganz nach Belieben. Die erkaltenen Kekse mit weißem Zuckerguss gleichmäßig bestreichen und diesen gut trocknen lassen. Mit schwarzer Lebensmittelfarbe die Punkte setzen und mit orangener Farbe die Nase der Schneemänner zeichnen.

Wenn der Bär die Nuss umarmt

Diese Teddybären möchten wir Ihnen nicht vorenthalten, denn die Idee ist ebenso einfach wie genial.

Einfach Bären mit Hilfe eines Ausstechers formen und jeweils eine Mandel (oder eine andere Nuss) auf der Körpermitte leicht festdrücken. Nun die Arme um die Mandel legen und ebenfalls ein wenig festdrücken. Bären so backen. 

Schreiben Sie einen Kommentar