EAT SMARTER | Deutschland isst gesünder!

Hähnchen-Satay mit Kürbisbrei
30 min
Zubereitung
fertig in 3 h
Fertig
leicht
Schwierigkeit

Hähnchen-Satay mit Kürbisbrei

Zutaten

für
6
Portionen
Für die Spieße
640 g
Hähnchenbrustfilet (4 Hähnchenbrustfilets)
2
1
1
¼ TL
gemahlener Kreuzkümmel
¼ TL
gemahlener Koriander
2 EL
helle Sojasauce
4 EL
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
Für das Püree
600 g
mehligkochende Kartoffeln
400 g
1 TL
50 g
200 ml
heiße Milch
1.
Für die Sate die Hähnchenfilets in ca. 2 cm breite, sehr dünne Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Peperoni waschen, putzen und ebenfalls fein hacken. Die Schalotte schälen und fein würfeln. Mit der Peperoni, Knoblauch, Kreuzkümmel, Koriander, Sojasauce, Kokosmilch und Sesamöl verrühren und die Fleischstreifen darin mindestens 2 Stunden marinieren lassen. Anschließend herausnehmen, abtropfen lassen und wellenförmig auf 8 Holzspießchen stecken. Etwa 8 Minuten grillen, gelegentlich wenden und mit Marinade bestreichen.
2.
Die Spieße mit Kürbispüree servieren.
3.
Dazu die Kartoffeln schälen, in kochendem Salzwasser garen, abgießen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken oder mit dem Kartoffelstampfer zerstampfen, die heiße Milch und 40 g Butter unterrühren.
4.
Zwischenzeitlich klein geschnittenes Kürbisfruchtfleisch mit dem Kurkuma in 20 g Butter und falls nötig ein wenig Wasser ca. 10 Minuten weich dünsten, pürieren und zum Kartoffelpüree geben, mit Salz und Muskat abschmecken.