Zitronenthymian | EAT SMARTER
29
0
Drucken
0
ZitronenthymianDurchschnittliche Bewertung: 41529

Zitronenthymian

Riecht betörend zitronig – der Zitronenthymian Riecht betörend zitronig – der Zitronenthymian

Wer meint, beim Zitronenthymian geht's nur um eine Thymiansorte, liegt knapp daneben. Das aromatische Kraut ist zwar mit dem Thymian verwandt, hat aber ansonsten seinen eigenen Charakter.

Das sollten Sie über Zitronenthymian wissen

Es stimmt: Rein äußerlich unterscheidet sich Zitronenthymian nicht wirklich vom Gartenthymian bzw. Thymian. Seine Blättchen sind ähnlich angeordnet und genauso klein. Tatsächlich gehören beide Kräuter auch botanisch derselben Familie an. Dennoch und trotz des etwas irreführenden Namens handelt es sich beim Zitronenthymian nicht um eine Sorte des Thymians, sondern um eine eigenständige Variante. Seinen Namen trägt der Zitronenthymian übrigens aus gutem Grund: Wie zu vermuten, zeichnet er sich  durch einen betörenden, frischen Duft nach Zitrone aus.

Geschmack: Geschmacklich kommt der Zitronenthymian dem üblichen Thymian ziemlich nahe.

Herkunft: Zitronenthymian wächst seit Jahrtausenden in Mitteleuropa, besonders in den wärmeren Ländern.

Saison: Ab Mai/Juni kommt Zitronenthymian vom Freiland; im Frühsommer kommen die kleinen rosa- bis blasslilafarbenen Blüten zum Vorschein.

Wie gesund ist eigentlich Zitronenthymian?

Beim Gehalt an ätherischen Ölen kann Zitronenthymian zwar nicht ganz mit dem Thymian mithalten. Vor allem beim Thymol – Hauptwirkstoff von echtem Thymian – ist der Gehalt in Zitronenthymian mit etwa 0,5 % niedrig. Dafür enthält er aber einmal Citral – das den zitronigen Duft bringt – und vor allem stolze 60 % Geraniol, das keimtötend wirkt. Insgesamt reicht das allemal, um sagen zu können: Bei Husten und Erkältungsbeschwerden kann ein Tee aus Zitronenthymian kleine Wunder wirken. Viele Naturheilkundler meinen, dass Zitronenthymian eine sanft beruhigende Wirkung haben kann. Als Grund dafür vermuten sie die spezielle Zusammensetzung der ätherischen Öle darin, die der von Melisse und Orangenblüten ähnelt. 

Einkaufs- und Küchentipps für Zitronenthymian

Einkauf: Im Frühsommer hat man durchaus gute Chancen, Zitronenthymian im Topf zu finden. Verkauft wird er in Gemüsegeschäften, gut sortierten Supermärkten und natürlich in Gärtnereien.

Lagerung: Von frischem Zitronenthymian im Topf haben Sie länger etwas. Sie können ihn entweder direkt in den Garten pflanzen oder ihn auf dem Balkon und sogar auf dem Fensterbrett halten. Einzige Voraussetzung: Bei Zimmerhaltung müssen Sie ihm mindestens 5 Stunden direkte Sonne gönnen.

Zitronenthymian vorbereiten: Zitronenthymian ist einfach vorzubereiten. Falls Sie ihn im eigenen Garten, auf dem Balkon oder auf der Fensterbank pflücken, brauchen Sie ihn nicht mal zu waschen. Andernfalls kurz abspülen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und je nach Wunsch oder Rezept hacken.

Zubereitungstipps für Zitronenthymian:

Zitronenthymian passt perfekt zu allen mediterranen Gerichten, für die Sie sonst den üblichen Thymian nehmen. Ganz besonders gut schmeckt er allerdings zu Fisch, Meeresfrüchten, hellem Geflügel sowie in grünem Salat, Kartoffelsalat, Kräutersaucen und zu Gemüse. In Großbritannien liebt man Zitronenthymian als typisches Würzkraut für die Mintsauce zum Lammbraten.

Rezepte mit Zitronenthymian:

Rezepte mit Zitronenthymian finden Sie natürlich auch hier bei EAT SMARTER!

(Koe)

Ähnliche Artikel
Was man über Ysop wissen muss und warum das Kraut so gesund ist.
Warenkunde Majoran: Was man über Majoran wissen muss und warum er so gesund ist. Hier klicken!
Warenkunde Tripmadam: Was man über Tripmadam wissen sollte und warum das Kraut so gesund ist. Hier klicken!
Schreiben Sie einen Kommentar