Die Dukan Diät im Test | EAT SMARTER
13
13
Drucken
13
Sophia Thiel
Die Dukan Diät im TestDurchschnittliche Bewertung: 3.11513

Stardiät-Check

Die Dukan Diät im Test

Hart, härter, Dukan Diät Hart, härter, Dukan Diät

In unserer Serie "Stardiät-Check" testeten wir eine Woche die Dukan Diät. Und fragten bei der Verbraucherzentrale nach: Was taugt die Diät vom französischen Art Dr. Pierre Dukan, mit der sich Kate Middleton hochzeitsfit machte?

Nicht nur die Duchess of Cambridge hungerte sich mit der Dukan Diät des französischen Arztes Dr. Pierre Dukan in ihr Hochzeitskleid. Auch Stars wie Jennifer Lopez und Nicole Kidman haben die Vier-Phasen-Abnehmkur schon hinter sich. Die Dukan Diät verspricht eine dauerhaft schlanke Figur ohne Jo-Jo-Effekt. Und setzt auf Eiweiß: In Diät-Phase eins der Dukan Diät sind nur Proteine erlaubt. In Phase zwei und drei der Dukan Diät kommen ausgewählte Gemüsesorten, Obst und Käse hinzu. Später soll dann ein Protein-Tag pro Woche ausreichen, um das Gewicht zu halten. Eine moderate Bewegungsempfehlung (Gehen) ergänzt den Ernährungsplan der Dukan Diät. Mehr unter www.dukandiaet.com

Dukan Diät: „Heißhunger und Planungsstress“

Eine Woche die Dukan Diät testen? Kein Problem. „Das hält man ja wohl durch“, behaupte ich in der Redaktionskonferenz. Immerhin geht es hier um das Diätwohl unserer Leser! Außerdem haben Stars, Sternchen und fünf Millionen Franzosen mit der proteinreichen Dukan Diät abgenommen – wie schlimm kann sie schon sein? Ich gebe zu: Ich habe mich getäuscht. Dieser Test fällt mir verdammt schwer. Phase eins der Dukan Diät dauert im Schnitt mindestens fünf Tage, erlaubt sind nur Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Eier und fettarme Milchprodukte. Denn Proteine verbrennen Kalorien, so das Dukan-Prinzip. Für Fleischliebhaber ist das super, für mich als Gemüsefan hart. Hungrig bin ich zwar nicht (man darf bei der Dukan Diät von den Lebensmitteln so viel essen, wie man mag), aber an Tag zwei meiner Dukan Diät kommt der Heißhunger. Nicht nur auf Schokolade oder meinen geliebten Latte macchiato am Morgen – nein, auf Obst und Gemüse. Dr. Dukan sagt selbst, dass die erste Phase der Dukan Diät knallhart sei, sich das Durchhalten aber lohne. Aber ich fühle mich eingeschränkt. Wann kaufe ich das Fleisch, wann brate ich es für die Mittagspause am nächsten Tag? Mit Vollzeitjob fällt mir die Umsetzung der Dukan Diät schwer. Nach fünf Tagen gebe ich auf. Mein Fazit: Wer Fleisch mag, diszipliniert ist und clever plant, könnte die Dukan Diät mögen. Für mich war sie nichts.

Verbraucherschützerin Silke Schwartau:

„Unausgewogene und riskante Diät; der hohe Eiweißanteil belastet die Nieren. Durch den Verzicht auf Obst bis zur dritten Phase fehlen wichtige Vitamine. In Frankreich wird die Diät als gesundheitsgefährdend eingestuft. Sie ist zudem teuer, empfiehlt zu häufig Süßstoff, ist für Vegetarier nicht geeignet und kann einen Jo-Jo-Effekt begünstigen, da sie zu weit von normalen Ernährungsgewohnheiten entfernt ist.“

(ben)

 

Ähnliche Artikel
Auch wenn Promis begeistert von der Dukan-Diät sind, warnen Ernährungsexperten vor dem strikten und einseitigen Speiseplan.
Diät-Check HCG-Diät: Was steckt hinter der Hormondiät? Und wie gefährlich ist die HCG-Diät wirklich? EAT SMARTER macht den Test.
Nicht Schoki ist der Topfeind Nummer eins jeder Diät. Viel schlimmer sind Fehler, die viele von uns während jeder Kur begehen. EATSMARTER hat die 6 schlimmsten Sünden aufgespürt.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Also ich hab sie auch getestet (zwei Monate) und war total zufrieden. Klar, die ersten Tage sind hart und selbst als Fleischfan könnte man glatt zu Vegetarier werden, aber dafür ist der erste PG-Tag sooooo lecker. Auch die Warnungen, dass man ja so gar keine Vitamine bekommt stimmt doch gar nicht. Ich hab in der Zeit so viel Gemüse gegessen, mehr als vorher und nachher. Selbst in Phase 1 darf man Zwiebeln, Knoblauch und jede Menge Kräuter verwenden. Da ist ja wohl auch was drin. Und mal ganz ehrlich, die meisten essen doch eh kaum Gemüse wenn sie nur Fastfood essen (Pizza etc.) Zur Planung: klar ist das am Anfang komisch, man ist da eingeschränkt, aber mal ehrlich, bei welcher Diät denn nicht?! Ich hab mir einfach einen Wochenplan geschrieben und die Reste vom Abend am nächsten Tag auf der Arbeit als Mittagessen gegessen. So strukturiert hab ich noch nie eingekauft und gegessen. Und mir gings super damit. Anfangs etwas schwindel, weil so ganz ohne Kohlenhydrate, da muss man sich dran gewöhnen (und ich hab sooo viel davon gegessen - ich liebe sie) aber dann hatte ich eine wahnsinns Energie, hab super geschlafen und hab mich überhaupt super gefühlt. Und mein Laborwerte waren vor und nach der Diät unverändert.
 
Ich fühle mich zusätzlich auch sehr allein gelassen. Da och mit meinem Android nicht auf meine Seiten komme. Nachdem ich dies bei dukan mitteilte, erhielt ich keine Antwort.
 
Manche brauchen vielleicht auch erst einmal den Antrieb, um abzunehmen und wenn es dann strikte Vorgaben gibt, sind sie nicht gleich verloren! Außerdem sind Proteine wiklich gut um Fette zu schmelzen und die machen ja auch satt. Viel Glück allen, die dran sind.
 
Hallo ... also wenn ich solche Artikel über die Dukan Diät lese, klappt mir das Messer in der Tasche auf. Jede Form von Ernährungsumstellung erfordert Disziplin und Vitamine nimmt man ja wohl nicht nur über Obst auf. Komisch, dass kaum einer Dukaner an einer Mangelerscheinung leidet, sondern dass sich bei vielen das Blutbild sogar verbessert und man sich wesentlich wohler fühlt. Da Gemüse ab Phase 2 erlaubt ist, nimmt man alles, was man so braucht, zu sich. Das der hohe Eiweißanteil die Nieren belasten kann (vor allem wenn man zu wenig trinkt), ist jedem Dukaner klar. Dukan sagt auch, dass ein Arzt vorher konsultiert werden soll. Im übrigen ist Dukan überhaupt nicht einseitig. Das Gute daran ist, dass man sich mit seiner Ernährung befassen muss. Was stopfe ich da Tag für Tag in mich herein. Ich muss dazu sagen, ich arbeite jeden Tag 10-12 Stunden und kann mich dennoch so ernähren, das mir nichts fehlt. Mit den vorgegebenen Nahrungsmitteln kann man viel experimentieren und dank unseres tollen Forums kann man sich mit ähnlich Gesinnten austauschen. Auch Rezepte und neue Ideen findet man da. Und das ist endlich eine Diät, wo man lernt, wieder normal zu essen. Kurz zu mir: ich bin vollzeitbeschäftigt und habe eine Autoimmunerkrankung. Meine Gelenkschmerzen sind rückläufig seit meiner Ernährungsumstellung. Ich habe gelernt, wie mein Körper auf manche Lebensmittel reagiert und wie ich dem Jojo-Effekt entgegenwirken kann. Ich weiß, was mir gut tut. Jeder muss seinen Weg finden ... nur sollte man sich, bevor man so einen Artikel schreibt, näher damit befassen. Informationen einholen ... z.B. steht hier nichts über die Haferkleie, die ein Muss ist. Auch andere Sachen fehlen hier ... finde ich sehr schade, wo ich diese Seite bisher doch sehr ansprechend fand.
 
Ich mache die Diät seit Ende Januar 2012 und habe bis jetzt 19 kg abgenommen. Meine Frau mach sie auch und hat auch schon 13kg abgenommen. Kreislaufprobleme haben wir keine. Nach anfänglichen Einkaufsumstellungen haben wir uns komplett in der Ernährung umgestellt. Vitamine bekommen wir gnug über Gemüse. In Obst ist zu viel Zucker. An den Eiweißtagen bekommt man abend heißhunger, aber diesen kann man durch ablenkung oder Joghurt, Quark desserts gut überstehen.

Seiten