Tomaten selber trocknen | EAT SMARTER
8
2
Drucken
2
Tomaten selber trocknenDurchschnittliche Bewertung: 3.5158

Den Sommer konservieren

Tomaten selber trocknen

Ob pur als Snack, in Öl eingelegt oder zu Pesto Rosso verarbeitet: Getrocknete Tomaten sind etwas Feines. Wir zeigen Ihnen, wie Sie im eigenen Backofen getrocknete Tomaten selber machen können.

Getrocknete und frische Tomaten auf einem hübschen Holzbrett

Unsere Nachbarn im Süden haben es gut: Sie nutzen einfach die warme Mittelmeersonne, um reife Tomaten zu trocknen. Vielleicht haben auch Sie im Italien-Urlaub schon Hausdächer gesehen, auf denen Paletten voller Tomatenhälften langsam trockneten?!

In unseren Breiten müssen wir dem Trocknungsvorgang etwas nachhelfen. Wer Tomaten selber trocknen möchte, braucht dafür nicht zwingend einen speziellen Dörrapparat; der Backofen tut es auch.

Getrocknete Tomaten selber machen: die Zutaten

  • 1 Kilo gute, reife Tomaten (z.B. San Marzano) 
  • Meersalz

Getrocknete Tomaten auf einem Backblech

Tomaten selber trocknen: So geht´s 

  1. Schneiden Sie die Tomaten in zwei Hälften.
  2. Entfernen Sie dann den Tomatensaft und die Kerne; am besten geht das mit einem Teelöffel.
  3. Die Tomatenhälften werden jetzt mit der Schittfläche nach unten auf mehrere Lagen Küchenkrepp gelegt und gut abgetrocknet.
  4. Legen Sie die Tomatenhälften dann mit der Schnittfläche nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backofengitter und salzen Sie die Früchte mit Meersalz.
  5. Schieben Sie die Tomaten in den auf 90°C (Ober- und Unterhitze) vorgeheizten Backofen. Klemmen Sie einen Kochlöffel in die Backofentür, damit die Feuchtigkeit entweichen kann, und dörren Sie die Tomaten für 5 bis 6 Stunden. Die Tomaten sind ausreichend getrocknet, wenn sie sich wie eine zähe Gummimasse biegen lassen. Machen Sie den Test mit den Fingern: Wenn Sie die getrockneten Tomaten mit den Fingern drücken, darf keinerlei Feuchtigkeit mehr entweichen.
  6. Lassen Sie die Tomaten auf dem Backblech auskühlen. An einem kühlen und trockenen Ort halten sie sich sehr lange. Tipp: Geben Sie einige Reiskörner in das Gefäß, in dem Sie die Tomaten lagern. Diese nehmen überschüssige Feuchtigkeit auf. 

Geschenkideen mit getrockneten Tomaten

Getrocknete Tomaten in Öl in einem Glas Geschenke aus der eigenen Küche sind immer gern gesehen. Legen Sie doch eine Handvoll getrocknete Tomaten in gutes Olivenöl ein und geben Sie für ein pikantes Aroma noch eine Chilischote dazu – schon haben Sie ein persönliches und dekoratives Geschenk für einen lieben Menschen.

Pesto Rosso selber machen 

Pesto Rosso in einer Glasschale mit BasilikumAuch Pesto Rosso können Sie aus Ihren selbst getrockneten Tomaten herstellen. Dazu benötigen Sie:

  • 100 g Pinienkerne
  • 1 Hand voll Petersilie
  • 1 Hand voll Basilikum
  • 100 g getrocknete Tomaten 
  • 1 EL Zitronensaft
  • Öl nach Belieben
  • Salz
  • Pfeffer
  1. Pinienkerne in der Pfanne ohne Öl bräunen. Tomaten grob hacken und mit den anderen Zutaten in ein hohes Gefäß geben. Alles mit dem Pürierstab zu einer homogenen Masse verarbeiten, dabei so viel Öl zugießen, bis die Masse cremig ist. 
  2. In ein sauberes Glas abgefüllt und mit Olivenöl bedeckt, hält sich das Pesto im Kühlschrank mehrere Wochen. 

Ähnliche Artikel
Kroketten selber machen
Wir verraten wir Ihnen, wie Sie Kroketten selber machen können.
Frikadellen selber machen
So funktioniert es garantiert!
Cake-Pops selber machen
Wir zeigen Ihnen, wie Sie Cake-Pops selber machen können!
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Tolle Idee, prima Anleitung... Aber wo ist der Vorteil gegenüber gekauften, wenn ich weiß, wo ich sehr schmackhafte getrocknete Tomaten bekomme? 6 Stunden Backofenbetriebszeit kann doch wohl kein Ersparnisthema sein, oder?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Uschi, nein das ist kein Artikel zum Thema Ersparnis. Wir zeigen hier lediglich eine Möglichkeit auf, wie man Tomanten und anderes Gemüse selber trocknen kann. Wenn man eine größere Menge herstellt, dann kann sich das durchaus rechnen. Viele Grüße von EAT SMARTER